Xiaomi zeigt Technologie, die Smartphones aus mehreren Metern Entfernung lädt

Mi Air Charge
Xiaomi zeigt Technologie, die Smartphones aus mehreren Metern Entfernung lädt – sogar durch Menschen hindurch

Christoph Fröhlich

von Christoph Fröhlich

31.01.2021, 08:14 Uhr

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi hat eine experimentelle Technologie vorgestellt, die in der Lage ist, Smartphones aus mehreren Metern Entfernung zu laden.

Kabelloses Laden – damit sind bislang vor allem kleine Ladematten gemeint, auf die man sein Smartphone legen und den darin verbauten Akku aufladen kann. Das ist zwar bequemer, als mit einem Stecker an einer Mini-Buchse herumfummeln zu müssen, ändert aber nichts an der Tatsache, dass man das Gerät Tag für Tag an die Steckdose anschließen muss. 

Nun hat der chinesische Elektronikhersteller Xiaomi auf seinem firmeneigenen Blog eine Technologie vorgestellt, die in der Lage ist, mehrere Geräte gleichzeitig über eine Distanz von mehreren Metern kabellos zu laden. Die Technologie heißt “Mi Air Charge”. Als Ladegerät dient ein weißer, etwa 50 Zentimeter hoher Kasten, in dem laut Herstellerangaben 144 Antennen eingebaut sind, welche den Strom in Millimeterwellen per Beamforming an die Endgeräte übertragen. Das können Smartphones sein, aber auch Smartwatches, Lautsprecher oder Bluetooth-Kopfhörer.

Allerdings benötigen die Endgeräte ebenfalls spezielle Antennen, um für die Übertragung gerüstet zu sein. Mittels eines Senders (genannt Beacon) teilt das Telefon dem Ladegerät nonstop seine exakte Position im Raum mit.

Der Hyunday Nexo an einer Wasserstofftankstelle in der Hamburger Hafencity

Elektromobilität


Batterie gegen Brennstoffzelle: Welches E-Auto beim Langstreckentest überzeugen kann

Das Aufladen soll mit bis zu 5 Watt möglich sein, es dürfte also viele Stunden dauern, bis ein modernes Smartphone vollständig geladen ist. Zum Vergleich: Es gibt bereits klassische Netzteile, die Smartphones mit bis zu 125 Watt aufladen. Beim Wireless Charging mit Ladematten liegt das Maximum derzeit bei um die 80 Watt. Allerdings wird das Gerät bei der Funktechnik auch dauerhaft geladen und kann währenddessen normal genutzt werden.

Die Technik lässt noch auf sich warten

Für die “Mi Air Charge”-Technologie sind viele Einsatzszenarien denkbar. So könnte zukünftig eine Ladestation in einem Großraumbüro die Geräte mehrerer Personen laden. Denn laut Xiaomi wird die Ladeeffizienz nicht reduziert, wenn sich Objekte zwischen der Ladebasis und dem zu ladenden Gerät befinden. Sprich: Der Funkstrom fließt auch durch Wände, Tische, Schränke und Personen hindurch. Zu möglichen gesundheitlichen Risiken hat sich das Unternehmen nicht geäußert.

Xiaomi hat gegenüber dem US-Technikportal “The Verge” bereits bestätigt, dass in diesem Jahr kein Produkt mit Unterstützung für Mi Air Charge auf den Markt kommen wird. Man kann somit davon ausgehen, dass noch einige Jahre vergehen werden, bis das Produkt im Massenmarkt zu sehen ist.

Kampf ums drahtlose Laden

Andere Firmen setzen auf ähnliche Technologien zum drahtlosen Aufladen von elektronischen Geräten. So demonstrierten die Unternehmen Enorgous und Powercast bereits vor einigen Jahren Lösungen, die Netzteile überflüssig machen sollen. Allerdings ist bislang keines der Konzepte zur Marktreife gelangt. Diese Unternehmen stehen nicht nur vor der Herausforderung, eine funktionierende, kostengünstige Lösung zu entwickeln, sondern auch die Smartphone-Hersteller mit ins Boot zu holen.

Anders bei Xiaomi: Der chinesische Konzern bietet neben Smartphones und Fitness-Geräten auch weitere Geräte wie Staubsaugerroboter, Drohnen oder Wlan-Waagen an. Sollte die innovative Ladetechnik bis zur Marktreife gelangen, könnte das Unternehmen die Technologie direkt in sein gesamtes Ökosystem einbauen.

Quellen: “Xiaomi-Blog”, “The Verge”

Lesen Sie auch:

– “Flash Charge”: Smartphones sollen künftig in 20 Minuten aufgeladen sein

– 360 Terabyte Platz Ist diese kleine Glasscheibe die Speicher-Revolution?

– Vielversprechende Technik: Revolutionäre Glas-Akkus sollen E-Autos zum Durchbruch verhelfen

– Elektrischer Antrieb: Bill Gates erklärt, warum sich elektrische Flugzeuge niemals durchsetzen werden

#Themen