Wissenschaft und Politik in 2020

Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Politik hat in der Schweiz im Pandemiejahr 2020 grundsätzlich gut funktioniert. Das zeigt erstmals eine grössere Studie, die die Akademien der Wissenschaften veröffentlicht haben. Als problematisch bezeichnet die Studie, dass die wissenschaftliche Beratung politischer Stellen in der Schweiz kaum rechtlich geregelt sei. Das habe während der Pandemie etwa dazu geführt, dass die Covid-Taskforce praktisch ausschliesslich das BAG beraten habe, die Kantone hätten davon kaum profitiert. Die Studie schlägt vor, dass in der Schweiz ein unabhängiger Beirat zur Wissenschaftspolitik geschaffen wird, so wie ihn auch andere Länder kennen. (swisstxt)

Berlin Ernachrichten