Wissenschaft & Technologie: So ticken Smartphone-Käufer

Smartphone-Käufer

Nigelnagelneu muss es sein: Für die große Mehrheit der Smartphone-Käuferinnen und -Käufer ist die Sache klar. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

(Foto: dpa)

Das wichtigste Kriterium bei der Anschaffung eines neuen Smartphones ist der Preis. Darauf achtet mehr die Hälfte Das wichtigste Kriterium bei der Anschaffung eines neuen Smartphones ist der Preis. Darauf achtet mehr die Hälfte (53,8 Prozent). Dementsprechend fällt auch die Vorgehensweise beim Kauf aus: Die Minderheit (12,1 Prozent) kauft immer möglichst schnell das neueste Modell seiner oder ihrer Marke.

Stattdessen ist oft Warten angesagt. Und zwar darauf, dass das Wunschmodel etwas günstiger wird (43,3 Prozent). Ein Drittel der Befragten (34,2 Prozent) hat noch eine andere Strategie: Diese Gruppe kauft bewusst günstigere Vorgängermodelle.

Und was zählt bei Smartphone-Käuferinnen und -Käufern neben dem Preis noch? Vor allem das Betriebssystem (36,6 Prozent) und die Marke (27,9 Prozent). Aber auch die langfristige Versorgung mit Updates (16,2 Prozent), brandaktuelle Technik (14 Prozent) oder ein schickes Design (10,1 Prozent) sind durchaus noch verbreitete Kriterien für eine Kaufentscheidung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Berlin Ernachrichten