Wissenschaft & Technologie: Samsung Pay unterstützt Gemeinschaftskonten

Handy als Geldbörse: Samsung Pay unterstützt Gemeinschaftskonten

Kontaktlos zahlen, auch wenn ein Gemeinschaftskonto zur Verrechnung hinterlegt ist: Diese Neuerung bei Samsung Pay ist besonders für Paare und Familien interessant. Foto: Samsung/dpa-tmn

(Foto: dpa)

Allen, die Samsung Pay bereits mit unterschiedlichen Konten nutzen, dies aber eigentlich über ein Gemeinschaftskonto tun wollen, bietet das Unternehmen nach eigenen Angaben eine unkomplizierte Lösung: Per Chat, E-Mail oder Telefon soll der Kundenservice beim Wechsel von Einzel- auf Gemeinschaftskonten helfen.

Samsung Pay funktioniert nur auf Geräten des koreanischen Herstellers – aber nicht auf jedem. Als kompatibel nennt Samsung die meisten seiner Smartphones mit deutscher Anbieter-Softwareversion, Android ab Version 9, NFC-Nahfunkchip und biometrische Sperrmethoden, zudem seine Galaxy-Smartwatches.

Im Geschäft bezahlt man per Smartphone, indem man das entsperrte Gerät an das Bezahlterminal hält – ganz genau so, wie man es mit Kredit- oder Girokarten macht, in denen auch ein NFC-Chip für kontaktloses Bezahlen steckt. Zumindest im Inland fallen für kontaktlose Zahlungen in aller Regel keine Gebühren an.

Samsung-Kundenservice

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Samsung-Mitteilung

Samsung-Pay-App

Kompatibilitätsliste Samsung Pay

FAQ zu Samsung Pay