Wissenschaft: Sternschnuppen im Minutentakt | svz.de

Nächste Woche lohnt es sich, nachts länger aufzubleiben oder sehr früh aufzustehen. Denn besonders in den Nächten zum 12. und 13. August kann man am Himmel toll Sternschnuppen beobachten.

Von den flinken Funken am Himmel kann man immer wieder welche sehen. Aber jedes Jahr im Sommer sind es besonders viele. Der Grund: Die Erde bewegt sich auf ihrer Umlaufbahn um die Sonne und dabei durch Trümmer eines Kometen. Dessen winzige Staubkörnchen verglühen, wenn sie in die Lufthülle unseres Planeten eintreten. Das können wir dann als Sternschnup…