Wissenschaft – ganz modern vermittelt – Weil am Rhein

VHS geht mit Online-Vortrgen renommierter Wissenschaftler ganz neue Wege.

(BZ). Ab diesem Herbstsemester bietet die VHS Weil am Rhein hochkartige Livestreams von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft. Das Angebot “vhs.wissen.live” basiert auf dem Zusammenschluss vieler deutschen Volkshochschulen, die gemeinsam die kompetentesten Fachfrauen und Fachmnner zum jeweiligen Wissensgebiet engagieren und dem VHS-Publikum prsentieren knnen. So spricht der Philosoph Julian Nida-Rmelin ber die Realitt des Risikos oder man folgt Karl Lauterbach und seinen Ansichten zum deutschen Gesundheitssystem. “Das ist Bildung ber den Bildschirm – ohne Fernsehen”, so der VHS-Leiter Tom Leischner. “Wir sind stolz, ein so breites wissenschaftliches und hochspannendes Programm den Brgern in Weil am Rhein prsentieren zu knnen.”

Zudem bieten Online-Vortrge der Verbraucherbildung dem Projekt “[email protected]” und digitale Themen mit dem Projekt “Stadt.Land.Datenfluss” wissenschaftlich fundierte Expertisen. Die Anmeldungen zu den Vortrgen, welche alle komplett kostenlos sind, sind ab sofort online ber http://www.vhs-weil-am-rhein.de unter dem Fachbereich “Gesellschaft” mglich.

Ein Auszug aus dem Programm:
Montag, 6. September: Die groen Katastrophen der Vergangenheit und einige Lehren fr die Zukunft (Niall Ferguson)
Mittwoch, 22. September: Auf der Suche nach Eindeutigkeit. Wie die Flucht vor Ambiguitt Gesellschaft und Kultur verndert (Thomas Bauer)
Mittwoch, 22. September: Moore sind wahre Klimahelden (Leif Rttig)
Montag, 27. September: Realitt des Risikos (Julian Nida-Rmelin)
Mittwoch, 29. September: Elektronische Patientenakte und elektronisches Rezept (Team gematik GmbH)
Donnerstag, 7. Oktober: Kann mein Auto mit der Ampel sprechen? Grnes Licht fr die Mobilitt der Zukunft

Dienstag, 12. Oktober: Das Risikoparadox – warum wir uns vor dem Falschen frchten (Ortwin Renn)
Dienstag, 19. Oktober: Unser Gesundheitssystem – fair & effizient (Karl Lauterbach und Thomas Pogge)
Mittwoch, 10. November: Srebrenica 1995 – ein europisches Trauma (Marie-Janine Calic)
Mittwoch, 10. November: Abzocke im Nachhaltigkeitsmantel? Greenwashing bei Finanzprodukten (Hartmut Walz)
Donnerstag, 25. November: Femizide – Warum Mnner Frauen tten und was wir dagegen tun mssen (Margherita Bettoni)
Donnerstag, 2. Dezember: Klimawandel und Klimapolitik (Ottmar Edenhofer)
Mittwoch, 8. Dezember: Nachhaltiger Konsum – spart Zeit und Geld (Rainer Griehammer)
Montag, 20. Dezember: Schule in Zeiten von Corona – was kostet die Schulschlieung? (Katharina Werner)
Donnerstag, 13. Januar 2022: Jutta Allmendinger im Gesprch
Donnerstag, 20. Januar: Religion und Nation in den USA (Michael Hochgeschwender)