Wirtschaft in jener Eurozone wächst kräftig – TopEasy nunmehrig

In Kooperation mit der Austria Presse Agentur – Zusammengestellt von Eva Daspelgruber

Auch diese Woche stellt Unsere Zeitung wieder die TopEasy-News, einen leicht verständlichen Nachrichtenüberblick auf den Sprachniveaus B1 & A2, zur Verfügung. Weil wir finden, dass alle Menschen Zugang zu aktuellen Nachrichten haben sollen. 

Die täglichen Nachrichtenüberblicke und weitere Informationen über „TopEasy“ findest du auf science.apa.at

Sprachniveau B1

Wirtschaft in der Eurozone wächst kräftig

Die Wirtschaft in der Eurozone läuft trotz Corona derzeit sehr gut und wächst kräftig. Das hat eine Umfrage des Instituts IHS Markit ergeben. Dafür wurden tausende Unternehmen befragt. Die Unternehmen konnten ihre Produktion steigern und bekamen auch mehr Aufträge.

In der Industrie gibt es derzeit oft Liefer-Verzögerungen. Denn viele Unternehmen haben Probleme, alle Aufträge rasch abzuarbeiten. Die Eurozone besteht aus den 19 EU-Staaten, die den Euro als gemeinsame Währung haben.

Nach fast 40 Jahren ist ABBA zurück

Die schwedische Band ABBA gab am Donnerstag die Rückkehr auf die Bühne nach fast 40 Jahren bekannt. Schon am 5. November soll ihr neues Album „Voyage“ mit 10 Songs erscheinen. Zeitgleich soll es in London in England mehrere Konzerte von ABBA geben. Dafür nahmen die Bandmitglieder die Songs 5 Wochen lang vor 160 Kameras auf. So können ABBA dann digital auf mehreren Konzerten gleichzeitig sein.

ABBA wurde 1974 weltberühmt und ihre Alben verkauften sich insgesamt 380 Millionen Mal. Die Band bestand aus 2 Paaren, also 4 Mitgliedern. Aber später trennten sich die Paare und 1982 gaben sie das Ende ihrer Zusammenarbeit bekannt.

Österreich beendet die Paralympics mit 9 Medaillen

Am Sonntag enden in Tokio in Japan die Paralympischen Spiele. Man sagt auch Paralympics dazu. Bei den Paralympics treten Sportler mit Behinderungen aus vielen unterschiedlichen Ländern in verschiedenen sportlichen Wettbewerben gegeneinander an. Für Österreich endeten die Paralympics schon am Freitag. Da traten die letzten österreichischen Sportler im Schwimmen, im Kugelstoßen und im Rad-Straßenrennen an.

Das endgültige Ergebnis für Österreich mit 9 Medaillen steht also schon fest. 6 dieser Medaillen holten die österreichischen Handbiker, darunter eine Goldmedaille für den Sportler Walter Ablinger. Insgesamt hat Österreich einmal Gold, 5 Mal Silber und 3 Mal Bronze gewonnen. Ein Handbike ist eine Art Fahrrad oder Liegerad, allerdings wird es nur mit den Armen angetrieben.

Gültigkeit der Corona-Tests ab September in Wien kürzer

Seit Mittwoch gilt in Wien eine kürzere Gültigkeitsdauer der Corona-Tests als bisher. Die Antigen-Schnelltests und die PCR-Tests sind nun weniger lang als 3-G-Nachweis gültig. Antigen-Schnelltests sind nun nur noch 24 Stunden lang statt 48 Stunden gültig. PCR-Tests gelten nur noch 48 statt 72 Stunden. Nur bei Kindern unter 12 Jahren ändert sich überhaupt nichts. Mit den 3-G-Regeln meint man, dass man geimpft, getestet oder von einer Corona-Erkrankung genesen sein muss.

In Wien sind die Corona-Maßnahmen strenger als im Rest des Landes. Zum Beispiel gilt die Maskenpflicht in allen Geschäften und nicht nur in denen für den täglichen Bedarf also zum Beispiel in Supermärkten.

Erklärung: Schnelltest und PCR-Test

Bei einem Antigen-Schnelltest bekommt man das Ergebnis schon nach rund 15 Minuten. Beim PCR-Test dauert es 1 bis 2 Tage. Dafür ist der PCR-Test genauer. Wer beim Schnelltest ein positives Ergebnis hat, muss anschließend einen PCR-Test machen.

Ab 1. September gelten höhere Strafen für Autoraser

Ab 1. September gelten für zu schnelle Autofahrer neue Strafen. So beträgt die Höchststrafe für zu schnelles Fahren nun 5.000 Euro. Außerdem kann der Führerschein für mindestens 4 Wochen von der Polizei eingezogen werden. Und ohne Führerschein darf man kein Auto fahren.

Auch gibt es einen neuen Strafbestand, nämlich die Beteiligung an unerlaubten Straßenrennen. Außerdem wird an einem Gesetz gearbeitet, dass bei extrem hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen das Auto von der Polizei beschlagnahmt wird.

Auf den Straßen von Österreich sind heuer bis zum 29. August 219 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden. Hauptgrund für die Unfälle war zu schnelles Fahren.

Riesige Waldbrände am Lake Tahoe

Im US-Bundesstaat Kalifornien brennt es. Das sogenannte Caldor-Feuer hat sich auf eine Fläche von mehr als 800 Quadratkilometern am Lake Tahoe ausgebreitet. Lake ist der englische Begriff für See. Mehr als 4.100 Feuerwehrleute kämpfen gegen das Feuer. Rund 675 Häuser wurden in der Gegend zerstört. Bisher gab es nur 5 Verletzte.

Das Feuer wurde in den letzten Tagen von heftigen Winden angetrieben. Die Gegend leidet seit Monaten unter Trockenheit. Am Montag wurden mehrere 10.000 Menschen aufgefordert, die Gegend zu verlassen.

USA beendeten Militäreinsatz in Afghanistan endgültig

Der Einsatz des US-Militärs in Afghanistan ist nun endgültig zu Ende. In der Nacht von Montag auf Dienstag flog das letzte US-Militärflugzeug aus der afghanischen Hauptstadt Kabul ab. Nun kontrollieren die Taliban den Flughafen von Kabul. Die USA haben auch ihre Botschaft in Kabul geschlossen. Die Taliban erklärten, dass sie gute Beziehungen zu den USA und der ganzen Welt haben wollen.

Die USA hatten in Afghanistan 20 Jahre lang Krieg geführt. Sie kämpften gegen die Terror-Organisation Al-Kaida und gegen die islamistischen Taliban-Rebellen. Vor rund 2 Wochen eroberten die Taliban Kabul und übernahmen die Macht in Afghanistan.

Selbst gebastelte Rohrbombe in Wien explodiert

In Wien hat es am Montag in der Früh einen Groß-Einsatz der Polizei gegeben. Im Bezirk Donaustadt explodierte eine selbst gebastelte Rohrbombe in der Hand eines Mannes. Dabei wurde der Mann verletzt und er rief die Rettung. Als die Rettung kam, alarmierte sie sofort die Polizei, die sein Haus durchsuchte.

Bei der Durchsuchung wurden mehr Bomben gefunden, die der Mann wahrscheinlich selber gebastelt hatte. Er wurde ins Spital gebracht und wird dort von der Polizei bewacht. Was er mit der Rohrbombe wollte, war noch unklar.

Max Verstappen gewann Formel-1 in Belgien ohne echtes Rennen

Der Formel-1-Fahrer Max Verstappen hat am Sonntag ein merkwürdiges Rennen in Belgien gewonnen. Wegen starkem Regen wurde der Start 3 Stunden lang verschoben. Weil danach ein richtiges Rennen aber immer noch nicht möglich war, fuhren die Autos 2 Runden lang hinter dem Safety-Car. Danach wurde mit einer speziellen Regel Verstappen zum Sieger erklärt. Verstappen wäre als Erster ins Rennen gestartet.

Viele Menschen, darunter auch der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, ärgern sich jetzt über dieses Rennen. Sie finden, es hätte auf einen anderen Tag verschoben gehört.

Erklärung: Safety-Car-Phase

Eine Safety-Car Phase wird in der Formel-1 bei Gefahren wie Regen verwendet. In der Safety-Car-Phase fahren die Fahrer in der Formel 1 langsam hinter einem speziellen Auto, dem Safety-Car, her. Während der Safety-Car-Phase darf dann kein Fahrer einen anderen überholen.

Kaiseradler in Österreich zogen heuer 51 Jungvögel auf

Heuer haben in Österreich in der Brut-Zeit insgesamt 30 Kaiseradler-Paare mindestens 51 Jungvögel großgezogen. Das berichtete die Vogelschutz-Organisation BirdLife am Montag. Der Kaiseradler steht in Österreich unter strengem Schutz. Trotzdem passiert es immer wieder, dass Vögel getötet werden.

Zum Beispiel wurden seit Anfang 2020 mindestens 3 Kaiseradler mit Schuss-Waffen angeschossen. Die Vögel stoßen auch immer wieder mit Zügen oder Windrädern zusammen. Trotz der vielen Jungvögel sind die Kaiseradler in Österreich also noch immer stark bedroht.

Sprachniveau A2

In der Euro-Zone geht es der Wirtschaft gut

In der Euro-Zone geht es

der Wirtschaft derzeit gut.

Die Firmen stellen mehr Dinge her

und bekommen auch mehr Aufträge.

Manche Firmen schaffen es gar nicht,

die Aufträge zu erfüllen.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Für die Umfrage wurden Tausende Firmen

in der Euro-Zone befragt.

Die Euro-Zone besteht aus 19 EU-Ländern,

die den Euro als Währung haben.

Auch Österreich gehört dazu.

Die Musikgruppe ABBA ist nach fast 40 Jahren ist wieder da

Am Donnerstag hat die schwedische

Musikgruppe ABBA bekanntgegeben,

dass sie wieder zurück ist.

Sie war fast 40 Jahre

nicht mehr zusammen.

Aber schon am 5. November

kommt ihr neues Album.

Es heißt „Voyage“.

Darauf sind neue 10 Lieder.

Die Musikgruppe ABBA wurde

im Jahr 1974 weltweit bekannt.

ABBA bestand aus 2 Paaren

also aus 2 Frauen und 2 Männern.

Die Paare trennten sich aber später.

Im Jahr 1982 gaben sie das Ende

von ihrer Zusammenarbeit bekannt.

Für Österreich enden die Paralympics mit 9 Medaillen

In Tokio im Land Japan

enden am Sonntag

die Paralympsichen Spiele.

Sie werden auch Paralympics genannt.

Das sind Wettbewerbe für Sportler

mit Behinderungen.

Für Österreich gingen die Paralympics

schon am Freitag zu Ende.

Denn da waren die letzten

Teilnehmer aus Österreich dabei.

Insgesamt hat Österreich

9 Medaillen gewonnen.

6 von den Medaillen haben die

österreichischen Handbiker gewonnen.

Der Handbiker Walter Ablinger

holte sogar die Goldmedaille.

Österreich hat insgesamt

eine Goldmedaille, 5 Silbermedaillen

und 3 Bronzemedaillen gewonnen.

Ein Handbike ist eine Art Fahrrad

oder auch Liegerad.

Aber beim Handbike wird das Rad

nur mit den Armen angetrieben.

Die Corona-Tests gelten in Wien ab September kürzer als bisher

In Wien gilt seit dem 1. September

eine kürzere Gültigkeits-Dauer

für die Corona-Tests.

Antigen-Schnelltests gelten nur noch

für 24 Stunden und nicht mehr 48.

Und PCR-Tests gelten nur noch

48 statt 72 Stunden.

Nur für Kinder unter 12 Jahren

verändert sich dadurch nichts.

In Wien gelten strengere

Corona-Maßnahmen als

sonst in Österreich.

Zum Beispiel bei der Maskenpflicht.

Sie gilt in Wien in allen Geschäften.

Erklärung: Schnelltest und PCR-Test

Der Antigen-Schnelltest und der PCR-Test

sind beides Corona-Tests.

Beim Schnelltest bekommt man

das Ergebnis schon nach 15 Minuten.

Beim PCR-Test dauert es 1 bis 2 Tage.

Dafür ist der PCR-Test genauer.

Wer beim Schnelltest positiv ist,

muss noch einen PCR-Test machen.

Ab sofort höhere Strafen für Autoraser

Ab 1. September gelten für zu schnelle

Autofahrer neue Strafen.

Wer zu schnell fährt, kann mit bis zu

5.000 Euro Strafe rechnen.

Auch kann die Polizei den Führerschein

vom Autoraser für mindestens 4 Wochen

einbehalten.

Ohne Führerschein darf man aber

nicht Auto fahren.

Fährt jemand extrem zu schnell, kann

ihm die Polizei auch das Auto wegnehmen.

Heuer sind bis zum 29 August 219 Menschen

bei Verkehrsunfällen in Österreich

getötet worden.

Die meisten Unfälle geschahen durch zu

schnelles Fahren.

Große Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien

Am Lake Tahoe im US-Bundesstaat

Kalifornien brennt es.

Lake ist ein englisches Wort und

bedeutet „See“.

Das sogenannte Caldor-Feuer brennt

auf mehr als 800 Quadratkilometern.

Mehr als 4.100 Feuerwehrleute kämpfen

gegen das Feuer.

Bisher wurden rund 675 Häuser zerstört.

Bisher gab es nur 5 Verletzte.

Heftige Winder fachten das Feuer

immer wieder an.

Die Gegend um Lake Tahoe leidet seit

Monaten unter Trockenheit.

Mehrere 10.000 Menschen wurden

aufgefordert, die Gegend zu verlassen.

Die USA haben den Militär-Einsatz in Afghanistan beendet

Das US-Militär ist nun endgültig

aus Afghanistan abgezogen.

In der Nacht auf Dienstag

flog das letzte Militär-Flugzeug

der USA aus Afghanistan ab.

Außerdem schlossen die USA ihre

Botschaft in der Hauptstadt Kabul.

Die USA hatten in Afghanistan

20 Jahre lang gegen die Taliban gekämpft.

Aber die USA konnten

den Krieg nicht gewinnen.

Deshalb hat das US-Militär

Afghanistan verlassen und nun

herrschen die Taliban in Afghanistan.

In Wien ist eine selbst gebastelte Rohrbombe explodiert

Am Montag in der Früh hat es

in Wien eine Explosion gegeben.

Einem Mann explodierte eine selbst

gebastelte Rohrbombe in der Hand.

Dabei wurde der Mann verletzt

und rief die Rettung.

Die Rettung alarmierte dann

gleich die Polizei.

Im Haus des Mannes fand die Polizei

noch mehr Bomben, die der Mann

wahrscheinlich selbst gebastelt hatte.

Er wurde ins Spital gebracht und

wird dort von der Polizei bewacht.

Man weiß noch nicht, was er

mit der Rohrbombe machen wollte.

Erklärung: Rohrbombe

Ein Rohrbombe ist eine

sehr einfache Bombe.

Dafür wird ein Rohr

mit Sprengstoff gefüllt.

Max Verstappen gewann seltsames Formel-1-Rennen in Belgien

In Belgien fand am Sonntag

ein sehr kurzes Formel-1-Rennen statt.

Das Rennen dauerte nur 2 Runden.

Grund dafür war starker Regen.

Gewonnen hat das kurze Rennen

der Niederländer Max Verstappen.

Er startete als erster in das Rennen.

In den 2 Runden fuhren die Fahrer

alle hinter dem Safety-Car.

So hat Max Verstappen gewonnen.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton

und viele andere Fahrer ärgern sich

jetzt über dieses Rennen.

Die Fahrer finden, dass das Rennen

an einem anderen Tag

hätte stattfinden sollen.

Erklärung: Safety-Car-Phase

Das Safety-Car wird in der Formel 1

bei Gefahren verwendet.

Zum Beispiel bei starkem Regen.

Das Safety-Car ist ein spezielles Auto.

Die Formel-1-Fahrer müssen

langsamer und hinter dem

Safety Car her fahren.

Dabei dürfen sie niemanden

mehr überholen.

Im Jahr 2021 gab es in Österreich 51 junge Kaiser-Adler

In Österreich gab es heuer

51 junge Kaiser-Adler.

Die Jung-Vögel stammen von insgesamt

30 Brut-Paaren.

Das berichtete die Vogel-Schutz-

Organisation BirdLife am Montag.

Die Kaiser-Adler sind sehr selten.

Deshalb stehen die Vögel in Österreich

unter sehr strengem Schutz.

Trotzdem sterben immer wieder

Adler wegen den Menschen.

Seit dem Jahr 2020 wurden zum Beispiel

mindestens 3 Kaiser-Adler mit einer

Schuss-Waffe angeschossen.

Die Adler stoßen auch oft mit

Windrädern oder Zügen zusammen.

Titelbild: Christopher Burns auf Unsplash

HILFST DU UNS, DIE 100-MITGLIEDER-MARKE ZU KNACKEN?

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Damit wir unsere Arbeit weiterhin so machen können wie bisher, brauchen wir aber deine Unterstützung. Wenn wir bis zum Ende des Sommers 100 Menschen gefunden haben, die uns mit ein paar Euro im Monat unterstützen, kann das Projekt weiterhin bestehen. Hilf uns, die 100-Mitglieder-Marke zu knacken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst. DANKE!