Wirtschaft hat sich erholt – Basel

Umfrage in beiden Basel.

Die Wirtschaft in der Region Basel hat sich in praktisch allen Branchen von der Corona-Krise deutlich erholt. Das lässt sich aus dem aktuellen Stimmungsbarometer herauslesen, den die Handelskammer beider Basel am Mittwoch veröffentlicht hat. Wie gewohnt auf Kurs sei die Life-Sciences-Branche sowie Finanz- und Versicherungsdienstleister, heißt es im Stimmungsbarometer, das auf einer Online-Umfrage bei Unternehmen der Region basiert.

Die Baubranche sei auch wegen vieler Aufträge der öffentlichen Hand intakt und bei der Industrie sei ebenfalls ein Aufwärtstrend spürbar. Angespannt geblieben ist laut Umfrageergebnissen die Situation in Branchen, die von den Corona-Schutzmaßnahmen unmittelbar betroffen waren und sind: der Einzelhandel, der Tourismus, die Gastronomie und Hotellerie sowie die Veranstaltungsbranche. Alles in allem habe mehr als die Hälfte der an der Umfrage beteiligten Unternehmen den Geschäftsgang als gut beurteilt. Das seien doppelt so viele wie bei einer Umfrage im Frühjahr 2021.

Positiver als noch im ersten Quartal des Jahres werde auch der Geschäftsgang für das folgende Halbjahr prognostiziert. Negativ wirkten sich die angespannten Beziehungen der Schweiz zur EU aus, nach dem Scheitern des Rahmenabkommens. Ein Fünftel der Unternehmen spreche von direkten Auswirkungen auf den Geschäftsgang. Ein knappes Drittel könne dies noch nicht abschätzen. An der Online-Umfrage haben 186 Unternehmen teilgenommen – darunter 92 aus dem Kanton Basel-Stadt und 90 aus dem Baselbiet.

Berlin Ernachrichten