Wie kommt die Schweiz aus welcher Wirtschaftskrise

Die Schweizer Wirtschaft steht vor einem Wendepunkt: Gelingt es, die Pandemie rasch in den Griff zu bekommen, dürfte sie mehr oder weniger glimpflich durch die Krise kommen. Andernfalls drohen langfristige Folgeschäden.

Das Staatssekretariat für Wirtschaft erwartet eine deutlich Erholung der Wirtschaft – insbesondere auch weil die Konsummöglichkeiten mit der Öffnung der Läden wieder zugenommen haben

Annick Ramp / NZZ

Die Schweiz befindet sich weiterhin in einem teilweisen Lockdown, in Ländern wie Italien sind die staatlichen Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie jüngst wieder verschärft worden, und auch in der Schweiz ist die Zahl der Neuinfektionen erneut am Steigen. Gleichzeitig steigt bei den Schweizer Ökonomen die Zuversicht auf eine rasche konjunkturelle Erholung. Wie passt das zusammen? Der Optimismus der Prognostiker gründet vor allem auf einem schnellen Impferfolg, trotz zaghaftem Start der Impfkampagne. Dank einer raschen Immunisierung der Bevölkerung – so die Hoffnung – dürften die Restriktionen in den kommenden Wochen weiter gelockert werden, und die Wirtschaft könnte zu einer Art Normalzustand zurückkehren.

Berlin Ernachrichten