Wie klappt dieser Spagat zwischen Originalität und Unterhaltung?

0
46

04.05.2021 um 13:21 Uhr
von Thilo Bayer
Wird Age of Empires 4 vielleicht zu sperrig, weil die Geschichte zu authentisch erzählt wird? Wenn es nach Entwickler Relic geht, besteht hier keine Gefahr.

Noch dieses Jahr erscheint Age of Empires 4 und so langsam veröffentlichten Publisher Microsoft und Entwickler Relic mehr Details zum kommenden RTS-Highlight für 2021. Auf eine Frage sind wir noch nicht eingegangen: Wie lösen die Entwickler den Spagat zwischen Authentizität und Unterhaltung, damit das Spielerlebnis nicht zu öde oder sperrig wird?

Age 4: “Wir sind auf jeden Fall ein Spiel”

Im Interview auf Xbox Wire spricht Narrative Lead Philippe Boulle von Relic Entertainment, wie man die richtige Balance zwischen Authentizität und Unterhaltung beim Nacherzählen der Geschichte von Age 4 erreicht. Boulle stellt klar, dass man auf jeden Fall ein Spiel sei und entsprechende Spielkonzepte entwickeln müsse, um die Geschichte am besten zu zelebrieren und die Kulturen in Age 4 feiern zu können. Die Präsentation der Geschichte sei aber mehr als nur das Gameplay von Moment zu Moment. Es würde auch Filme geben, die während der Kampagne dazu kommen, mit zusätzlichen Materialien, die den Kontext liefern.

Geschichte sei in Age 4 insgesamt mehr eine Bereicherung als etwas, um das man quasi “herumarbeiten” müsse. Die Geschichte habe so bei vielen Entscheidungen das Spieldesign inspiriert. Dabei stand im ersten Schritt im Vordergrund, “ein Höchstmaß an Authentizität anstreben und das beste Verständnis für diese Epochen widerspiegeln”. Man habe mit Historikern, Dokumentarfilmern und Experten für mittelalterliche Waffen zusammengearbeitet, um ein besseres Verständnis zu entwickeln. Diese historischen Fakten dienten dann als “Inspiration und Motivation” für die Gestaltung des Gameplays. Es ging zum einen darum, die Einzigartigkeit einer Zivilisation oder die Besonderheit einer berühmten Schlacht aufzuzeigen. Auf der anderen Seite muss man aber auch dafür sorgen, dass Age-4-Spieler ihre Einheiten auf dem Feld sehen, ihre Fähigkeiten verstehen und letztendlich ein fesselndes, unterhaltsames und ausgewogenes Gameplay erleben. Hier gab es immer wieder Diskussionen.

Um die Kulturen möglichst authentisch im Spiel darzustellen, habe man viel Rechercheaufwand betrieben und sich beispielsweise mit speziellen Kulturexperten, Linguisten und Historikern getroffen. So habe man mongolische Synchronsprecher aus der Mongolei für alle Stimmen eingesetzt und mit mongolischen Musikern sowie Pferdeexperten in der Mongolei zusammengearbeitet, um diese Ideen richtig umzusetzen. Damit will man erreichen, dass sich auch Menschen, die sich aktuell mit der Kultur identifizieren, verstanden fühlen. Man hoffe, dass sich der Drang nach Authentizität durch alle Kulturen in Age of Empires 4 zieht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von [PLATTFORM]. Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn Sie dies durch Klick auf “Alle externen Inhalte laden” bestätigen:Alle externen Inhalte ladenIch bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.Unterstützt PCGH – es dauert nur eine Minute. Danke!

Alle Leser bekommen bei uns täglich kostenlos News, Artikel, Guides, Videos und Podcasts über aktuelle Spiele-Hardware und ihre Lieblingsspiele. Bislang haben wir diese Seite vorwiegend über Werbung finanziert, doch seit COVID-19 wird das zunehmend schwieriger. Viele Unternehmen kürzen oder streichen für 2020 ihre Werbebudgets. Budgets, auf die wir leider angewiesen sind, wenn wir PC Games Hardware auch in Zukunft in gewohnter Form kostenlos anbieten wollen.

Aus diesem Grund wenden wir uns jetzt an euch. Ihr könnt uns als PCGH-Supporter dabei unterstützen, dass wir unsere bekannten Inhalte auch weiterhin in gewohnter Form kostenlos anbieten können. Jeder Beitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Unterstützt PC Games Hardware – es dauert nur eine Minute.

Jetzt unterstützen

Wir danken euch jetzt schon im Voraus.





[PLUS] GPU-Benchmarks 2019/2020: Aktuelle und ältere Grafikkarten in neuen Spielen



PCGH Plus: Ist Ihre Grafikkarte fit für kommende Spiele? Nach Tausenden von Messungen präsentieren wir Ihnen den neuen Benchmark-Parcours für Grafikkarten, der für 2019 und 2020 gilt. Was sich alles getan hat, erfahren Sie in diesem Artikel. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 08/2019.
mehr …


zum Artikel

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Affiliate-Links sind keine Anzeigen, da wir bei der Recherche und Auswahl der vorgestellten Produkte unabhängig sind. Für Produktverkäufe erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlosen Inhalte der Webseite teilweise finanzieren.

Zurück

1 2 
Age of Empires 4: Wie klappt der Spagat zwischen Authentizität und Unterhaltung?Bildergalerie zu “Age of Empires 4: Wie klappt der Spagat zwischen Authentizität und Unterhaltung?”