Welches wir weiterführend dies Revival wissen

Kaum eine Serie erlangte einen solchen weltweiten Kultstatus wie „Sex and the City“. Nun feiert die erfolgreiche Serie, die 2004 eingestellt wurde, ihr Comeback: Ab dem 6. Dezember in den USA und ab dem 9. Dezember in Deutschland können wir Carrie und Co. in der Fortsetzung „And Just Like That …“ wieder auf dem Bildschirm sehen. Alle Infos zur alten Serie und der Neuauflage finden Sie hier:

Um wen geht es bei „Sex and the City“?

Zwischen 1998 und 2004 verfolgten Millionen Menschen gebannt das Leben der vier Mittdreißigerfrauen Carrie Bradshaw, Samantha Jones, Charlotte York und Miranda Hobbes. Die Kultcharaktere, die von Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon dargestellt wurden, sendeten ein bestimmtes Bild in die Welt: Karrierefrauen können sexy, verletzlich, stark und modebewusst zugleich sein. Tabus? Gab es bei „Sex and the City“ nicht, zumindest nach damaligem Empfinden. Vielmehr wurden Tabus in den insgesamt 94 Episoden (abrufbar über Sky Ticket) bewusst eingesetzt, um sie vor den Augen der Zuschauerinnen und Zuschauer zu brechen.

So sieht man die experimentierfreudige Samantha beispielsweise beim Sex mit einer Vielzahl von Männern, während sich Miranda Hobbes in einer Folge mit ungezügeltem Telefonsex begnügt. Bei „Sex and the City“ erfüllen alle vier Hauptdarstellerinnen eine bestimmte Rolle: Carrie, die Sexkolumnistin, mimt die hoffnungslose Romantikerin. Samantha gibt die offenherzige Karrierefrau mit erhöhter Libido. Miranda stellt eine erfolgreiche Anwältin dar, die mit ihrer klaren Haltung und Meinung gern mal aneckt. Und Charlotte? Sie ist der heimliche Sonnenschein der Serie, der die Hoffnung auf den Traummann niemals verliert.

Wo spielt „Sex and the City“?

Was die US-Show neben den Hauptdarstellerinnen so anziehend macht? Die Kulisse. Die insgesamt sechs Staffeln spielen größtenteils in New York City. Die Stadt, die niemals schläft – und in der es scheinbar unmöglich ist, die große Liebe zu finden. Genau dort dockt „Sex and the City“ an. Neben der Freundschaft zwischen Frauen geht es ab Minute eins um Sex, Männer, Mode und die ewige Frage, ob es den Mann fürs Leben wirklich gibt.

Was ist in den vergangenen Staffeln von „Sex and the City“ passiert?

Über die vergangenen sechs Staffeln schafften es alle vier Frauen auf unterschiedlichste Art und Weise, sich weiterzuentwickeln. Carrie gelang es am Ende, sich mit einigen Umwegen und einem emotionalen Umzug nach Paris einen Weg ins Herz von Mr. Big, gespielt von Chris Noth, zu bahnen. Ein Happy End – zumindest vorerst. Auch Samantha verliebte sich nach unzähligen Affären in einen jüngeren Schauspieler, der während ihres Kampfes gegen den Brustkrebs nicht von ihrer Seite wich. Miranda erfüllte ihr Familienglück mit On-off-Freund Steve, mit dem sie ungeplant ein Kind in die Welt setzte. Charlotte hingegen zog nach einer gescheiterten Ehe das große Los mit ihrem Scheidungsanwalt Harry.

Wer ist bei der Neuauflage „And Just Like That …“ dabei?

Im Januar dieses Jahres kam die für viele überraschende Nachricht, dass das Liebesabenteuer von Carrie und Co. nach fast 18 Jahren endlich weitergeht. In der Neuauflage „And Just Like That …“, die seit dem Frühjahr in New York gedreht wird, sind neben Sarah Jessica Parker auch Cynthia Nixon und Kristin Davis in ihren gewohnten Rollen als Hauptdarstellerinnen mit dabei. Wer jedoch fehlen wird? Kim Cattrall. Sie erklärte im Podcast „Women’s Prize for Fiction“, warum es für sie nicht infrage kam, beim Revival mitzumachen: „Ich habe das Glück, nicht dazu gezwungen zu sein – dafür habe ich aber auch hart gearbeitet. Ich wäre nicht gut darin, etwas zu tun, das ich nicht wirklich tun will.“ Ersetzt wird sie in der Neuaflage nun durch Nicole Ari Parker.

Was passiert in der Serienfortsetzung?

Das Drehbuch zur Serienfortsetzung ist zwar noch streng geheim, aber sicher ist, dass sich das Revival erneut um die Freundinnen auf ihrer Reise durch den Großstadtdschungel drehen wird. Dieses Mal gehe es jedoch laut einer aktuellen Pressemitteilung weniger um die „komplizierte Realität von Leben und Freundschaften in ihren Dreißigern“, sondern mehr um die „noch kompliziertere Realität“ von Frauen im Alter von 50 Jahren. Schon jetzt eine absolute Überraschung: Am Set des Revivals wurde Carrie-Darstellerin Sarah Jessica Parker beim Knutschen mit einem bislang noch fremden Mann gesichtet. Ob sie Mr. Big etwa betrügt? Im Juli enthüllte die US-Website „Page Six“ jedenfalls einen brisanten Ausschnitt aus dem Drehbuch von „And Just Like That …“, aus dem hervorging, dass sich Carrie Bradshaw von ihrem Serienehemann scheiden lassen wird.

Wo kann man „And Just Like That …“ sehen?

Die neuen insgesamt zehn halbstündigen Episoden sind für eingefleischte „Sex and the City“-Fans ab dem 9. Dezember auf Sky und über Sky Ticket abrufbar.

Berlin Ernachrichten