Welches ist es? Nylonfetisch Definition

Nylons sind so viel mehr als nur Strumpfhosen. Nach ihrer Erfindung im Jahr 1937 wurden sie zum Symbol für den Berufseinstieg von Frauen und markierten laut Smithsonian Magazine den Beginn des „Zeitalters der Kunststoffe“ und legten den Grundstein für die Abhängigkeit unserer Gesellschaft von Kunststoffen.

Heutzutage werden Nylons jedoch oft als … ein großer Schmerz angesehen. Sie sind restriktiv. Wursthüllen für die Beine! Sie reißen, verhaken, rennen, und manche Leute sehen nicht den Sexappeal einer altmodischen Unterwäsche, die von ihrer Großtante und allen Sekretärinnen von Mad Men getragen wird.

Erhalten Sie Zugang zu *All* von Cosmo

Den Zweiflern sage ich: Stell dir vor, Don Draper reißt dir mit den Zähnen ein Loch in deine Nylons. Ich werde warten. Für diejenigen mit einem Nylonfetisch sind sie ein sexuelles Dynamit. Aber warum sind sie so ein explosiver Ansporn? Klipsen Sie Ihren Strumpfhalter aus und machen Sie es sich bequem, während wir die seidenweiche Welt des Nylonfetischs erkunden.

Was ist ein Nylonfetisch?

Lucie Fielding, Sexualpädagogin und Autorin von Trans Sex: Clinical Approaches to Trans Sexualities and Erotic Verkörperungen, definiert einen Nylonfetisch im Grunde als das sexuelle Interesse an verschiedenen Facetten von Nylons. Es kann schmal oder breit sein, manchmal einschließlich Strumpfhaltern und Netzstrümpfen, Strümpfen und Strumpfhosen oder anderen Beinbedeckungen. Es kann sich auf einfarbige, fleischfarbene Nylons beschränken oder sich auf Designs und Muster in allen verschiedenen Farbtönen erstrecken.

Manche Leute haben einen Fetisch dafür, Nylons am eigenen Körper zu tragen, während andere es vorziehen, jemand anderen in einem Paar zu sehen. Aber egal, wo Sie im Nylonfetisch-Spektrum landen, es geht im Allgemeinen um mehr als nur um die Nylon-Ästhetik.

„Die Leute werden durch die vielen verschiedenen Empfindungen geweckt, die Nylons mit sich bringen, sei es die Berührung oder der Geruch“, sagt Jasmine Johnson, eine in Florida ansässige klinische Therapeutin und erwachsene Entertainerin, die als Jet Setting Jasmine auftritt. „Einige meiner Kunden mögen die Strümpfe im Mund. Es hat mit Empfindungen zu tun.“

Verwandte Begriffe:

    Warum Nylons?

    Johnson, der Inhalte für Erwachsene für alle Arten von Knicken und Fetischen erstellt, sagt, dass die meisten Nylonfetischisten sehr enge und granulare Interessen haben. Sie sagt, sie habe Leute gesehen, die Johnson, den Schwarzen, in beigen Nylons sehen wollen. Andere Nylonfetischisten interessieren sich vielleicht nicht für den Farbton, bevorzugen jedoch ein High-End-Designerpaar. Und für manche geht es darum, die Nylons selbst zu tragen. Zum Beispiel für einen “Mann mit Beinbehaarung, es ermöglicht ihm dieses Gefühl von Geschmeidigkeit”, sagt sie und hebt die Fesseln hervor, die Strümpfe erzeugen, und die “entmannende Einschnürung”, die jemand mit einem Penis fühlen könnte.

    Fielding sagt, dass Nylons auch ein wichtiges Werkzeug bei der Erforschung des Geschlechts einer Person sein können, insbesondere wenn mit unterschiedlichen weiblichen Ausdrücken herumgespielt wird. Wie jede Form von Unterwäsche können Nylons so offen oder diskret sein, wie Sie es möchten – niemand muss wissen, dass Sie sie tragen, es sei denn, Sie möchten es. Gerade für queere Menschen, sagt Fielding, seien Nylons eine Möglichkeit, Geschlechtereuphorie zu spüren.

    „Manche denken vielleicht, dass es beim Nylonfetisch nur um Cross-Dressing geht oder dass es um cis-männliches Verlangen geht“, sagt sie. „Aber es gibt so viele von uns, die nicht-binär sind, die trans sind, die queer sind, die unterschiedliche Zugangspunkte haben, um diese Dinge zu schätzen.“

    Überschneiden sich Nylonfetische mit anderen Fetischen?

    Während die meisten Fetische nuanciert und spezifisch für den Einzelnen sind, überschneiden sich viele Nylon-Enthusiasten mit Fetischen, die Cosplay, Boudoir- und Pin-up-Stile, Altersspiel, Lehrer/Schüler-Dynamik und andere machtbasierte Fetische beinhalten.

    Johnson sagt auch, dass Fußfetische nicht immer mit Nylonfetischen übereinstimmen. Strümpfe glätten die Wellen der Sohlen und umschließen die Zehen; Manche Fußfetischisten bevorzugen nichts, um die Füße zu bedecken, damit sie die Details und die Trennung der Zehen sehen können.

    Die Verbindung, die Johnson zwischen diesen beiden Fetischen am häufigsten sieht, ist die Anziehungskraft auf den Geruch. „Ich habe viele Kunden, die den Duft meiner verschwitzten Füße lieben oder sogar die Idee eines Objekts, das so nah an meinen Fußsohlen war“, sagt sie.

    Was sind einige verschiedene Nylonspielvarianten?

    Fieldings Lieblingssache an Nylons ist ihre Vielseitigkeit. Für einen tollen Gag steckst du jemandem ein Paar Nylons in den Mund, schlägt sie vor. Alternativ kannst du als Bondage deine Nylons benutzen, um jemanden zu fesseln. Und Nylons lassen sich leicht mit anderen Fetischen oder Knicken kombinieren, wie der Anbetung von Beinen oder dem Körper, erzwungener Feminisierung oder dienstlichen Handlungen, wie dem Entfernen der Nylons für den Partner oder dem Lösen von den Strumpfhaltern.

    Für alle, die sich für Nylonspiele interessieren, empfiehlt Fielding zwei Dinge: Erstens, kaufen Sie sich ein günstiges Paar und experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen. Zweitens, besonders wenn Ihr Interesse Teil einer größeren geschlechtsspezifischen Erforschung oder Befragung der Macht ist, arbeiten Sie mit einem erfahrenen, professionellen Dominanten wie Johnson zusammen, der Sie und Ihre Strumpfwünsche sicher nähren kann.

    Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

Berlin Ernachrichten