Warum die Transrapid-Technologie nicht von gestriger Tag ist

Ein Transrapidzug auf der Teststrecke im Emsland im Jahr 2009. Seit Ende 2011 ist der Betrieb endgültig eingestellt.Ein Transrapidzug auf der Teststrecke im Emsland im Jahr 2009. Seit Ende 2011 ist der Betrieb endgültig eingestellt.
dpa

Lathen. Würde es sich nicht lohnen, die in Lathen jahrzehntelang erprobte Transrapid-Technologie im Hinblick auf die Verkehrswende zugunsten des Klimaschutzes in Deutschland doch noch weiterzuentwickeln?

Für Dr. Ralf Effenberger, Geschäftsführer der Intis GmbH in Lathen, liegt die Antwort auf der Hand. Intis ist ein Tochterunternehmen der IABG. Sie ist Eigentümerin der Versuchsanlage im Emsland, auf der der Testbetrieb Ende 2011 endgültig e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Berlin Ernachrichten