Verkehrswesen – Lübeck – Private Übungsfahrt vor Fahrprüfung führt zu Display – Wirtschaft

15. März 2021, 13:50 Uhr

Verkehr – Lübeck:Private Übungsfahrt vor Fahrprüfung führt zu Anzeige

Detailansicht öffnenEin Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lübeck (dpa/lno) – Die Polizei hat in Lübeck eine private Übungsfahrt vor einer praktischen Führerscheinprüfung gestoppt. Der 37 Jahre alte Führerscheinanwärter sei am Sonntag mit einem Kleinwagen in der Innenstadt unterwegs gewesen, während die 42 Jahre alte Fahrzeughalterin auf dem Beifahrersitz gesessen habe, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau habe erklärt, dass der Mann bereits dreimal durch die Fahrprüfung gefallen sei und deshalb eine Übungsfahrt dringend nötig sei. Die Polizisten beendeten die Fahrt. Die Beteiligten erhielten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis beziehungsweise Zulassens des Fahrens ohne Führerschein. Außerdem soll auch die Führerscheinstelle einen Bericht erhalten.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-830730/2

Berlin Ernachrichten