TV-Show: Bewegender Lebewohl von Willkommen im Zusammenhang Carmen Nebel – Unterhaltung

“Den Soundtrack von mir”, kündigte die ganz in Schwarz gekleidete Moderatorin an. “Ich gebe mir morgen selber eine Party. Es gibt ja keine Aftershow-Party.” Auch auf Umarmungen musste die Gastgeberin wegen der Corona-Auflagen verzichten. Stattdessen wurden immer wieder alte Fotos eingeblendet, die Nebel eng an eng mit ihren Gästen zeigten.

Das ZDF hatte die seit 2004 ausgestrahlte Show nach rund 80 Ausgaben mit mehr als 1300 Liedern von gut 670 Künstlern aus den Genres Schlager, Pop, Musical und Klassik abgesetzt. Es war dennoch nicht der endgültige Bildschirm-Abschied Nebels. In noch mindestens drei Weihnachtsshows wird sie im Zweiten zu sehen sein.

“Ich habe das erste Mal echte Taschen”, sagte Nebel über ihren Hosenanzug. Vielleicht brauche sie Taschentücher für Freudentränen, fügte sie hinzu. In der Tat musste sie immer wieder zu den Papiertüchern greifen.

Zu Gast waren auch Howard Carpendale, Marianne Rosenberg, Andreas Gabalier, Andy Borg, Rolando Villazon und Ella Endlich. Als Überraschungsgäste standen Eiskunstläuferin Katarina Witt, die DDR-Kultband Karat sowie Andrea Berg und Zucchero auf der Bühne. Borg löste ein Versprechen ein und kam in kurzen Lederhosen auf die Bühne. Als letzte Takte erklang die ABBA-Hymne “Thank You for the Music”.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-814287/8

Berlin Ernachrichten