TikTok Live Studio App: Potenz die Trend-App bevorstehend nachrangig Twitch Mitbewerb?

TikTok testet eine neue Anwendung, mit der via Desktop in Echtzeit gestreamt werden kann. Nimmt die Bytedance App jetzt die Gaming Community stärker in den Fokus?

Social Media, Entertainment und Gaming werden in den kommenden Jahren immer mehr miteinander verschmelzen. Das sieht nicht nur App Annie CEO Ted Kratz für 2022 voraus, sondern ist auch bei TikTok die Annahme für das kommende Jahr. So scheint es zumindest. Denn die Bytedance App launchte nun für eine ausgewählte User-Gruppe die TikTok Live Studio App. Mit dieser können Nutzer:innen über den Desktop Live Streams starten und direkt über ihr TikTok-Profil ausstrahlen lassen. Insider Zack Bussey entdeckte die Anwendung und teilte erste Screenshots davon auf Twitter:

Tiktok has quietly launched its own streaming software called TikTok Live Studio. #StreamerNews pic.twitter.com/SOxJshxWy7

— Zach Bussey (@zachbussey) December 15, 2021

TikTok wendet sich der Gaming-Branche zu

Auf den geteilten Bildern ist zu sehen, dass die neue Live Studio App von TikTok vor allen Dingen auf das Streamen von Online Games ausgelegt ist. Zusätzlich können die TikTok-Nutzer:innen während des Live Streams mit den Zuschauer:innen chatten. Die Anwendung erinnert also sehr an die Streaming-Plattform Twitch. Diese ist bei der Gaming Community sehr populär, um „Play With Me“ Streams oder ähnliches zu verfolgen. Muss sich also auch diese Plattform vor dem durchschlagenden Erfolg TikToks in Acht nehmen?

Die Bytedance App brachte bereits die Social-Media-Welt ordentlich ins Wanken und veranlasste Meta, Twitter und Snapchat dazu, ihren Fokus mehr auf Video-Content zu verlagern. Dass TikTok sich nun dem Videospielmarkt zuwendet, scheint für die Trend-App ein logischer Schritt. Für Twitch bedeutet dies allerdings, dass künftig die eigenen Angebote ausgebaut werden müssen, um die Creator auf der eigenen Plattform zu halten. Denn es ist wahrscheinlich, dass populäre TikToker:innen die Plattform nutzen, um ihre Community auch an ihren Gaming-Erfahrungen teil haben zu lassen, wenn dies in einer Anwendung angeboten wird.

Wo werden Gaming Creator künftig streamen?

Auch konnte TikTok bereits die Eine-Milliarde-User-Marke knacken, was die App wegen ihrer Reichweite besonders attraktiv für aktive Gaming Creator machen könnte. Um hier mitzuhalten, könnte Twitch den Creatorn beispielsweise verbesserte Monetarisierungsmöglichkeiten bieten. Denn im Endeffekt bleiben Creator dort, wo sie mit ihrem Content am meisten Geld verdienen können. Und wo die Creator sind, sind auch die User. Und wo die User sind, sind auch lukrative Werbepartnerschaften nicht weit.

Masterplan: Wie du dir zeit- und kostenintensive Website-Relaunch-Projekte künftig sparen kannst

Nur noch ein letztes Mal: Dieser Guide bereitet dich mit relevanten Schritt-für-Schritt-Leitfragen optimal auf deinen nächsten letzten Relaunch vor.

Jetzt herunterladen