Technologie zur Verbesserung welcher Qualität von Klonsaatgut pro Bananen ‹ Fruchtportal

29. Juli 2021

Ein neuer technischer Leitfaden wird als Hilfsmittel für die Erzeugung von Qualitätssetzlingen dienen. Dieser wurde von dem Nationalen Institut für Landwirtschaftsinnovation (Instituto Nacional de Innovación Agraria , INIA) zur Verfügung gestellt.

Bildquelle: Shutterstock.com

Der neue technische Leitfaden „Vermehrung von Bananensetzlingen“ soll helfen, dass kleine und mittlere Erzeuger die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit ihrer Produktionsgebiete mit einem Agrarexportfokus verbessern können.

Der technische Leitfaden will die begrenzte Verfügbarkeit von Klonsaatgut für Pflanzengesundheit, -genetik und agronomische Qualität ausdehnen und zu niedrigen Kosten lösen. Zudem ist er einfach anzuwenden und auf nationaler Ebene zu nutzen.

Die Technologie vervielfältigt Bananensetzlinge von der Wurzelknolle, die von Mutterpflanzen mit hohem Ertrag, genetischer und pflanzengesundheitlicher Qualität abgetrennt wurden, die Bedingungen hoher Feuchtigkeit (> 80%) und Temperatur (zwischen 40 – 65 ° C) unterliegen. Nach einem Prozess der Isolation werden die Setzlinge zu Pflanzschulen gebracht für die Anpassung, Stärkung und Umsetzung auf das Feld.

Die Bananenproduktion ist auf die Regionen Tumbes, Piura, Lambayeque und La Libertad begrenzt. 14% des landwirtschaftlichen BIP werden durch die Biobananen-Exporte repräsentiert. 2020 war der Wert der Exporte 155,3 Millionen USD (FOB) und der Trend für die folgenden Jahre ist positives Wachstum.

Quelle: Agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 29.07.2021