Technologie zu Händen Umweltschutz | 5 Apps zu Händen ein nachhaltiges Leben

In einem Zeitalter voll mit neuer Technologie, neuen Anwendungen und teuren Smartphones wird auch die Nachhaltigkeit immer wichtiger. Warum also nicht die Technologie nutzen, um das eigene Leben nachhaltiger zu gestalten? Hier sind 5 Apps die den Umweltschutz einfacher machen. 

Diese Apps sind sowohl im App Store als auch im Google Play Store erhältlich.

Codecheck

Codecheck ist eine App, die mithilfe des inkludierten Barcode-Scanners eine Bewertung von verschiedensten Lebensmittel zur Verfügung stellt. Dazu einfach den Barcode eines Produkts scannen und schon wird eine Lebensmittelampel und ein Bewertungskreis angezeigt. Rot bedeutet, dass das Produkt entweder gesundheitsschädlich oder umweltschädlich ist. Grün erscheint, wenn das Produkt ohne Bedenken verzehrt werden kann. Außerdem werden Herkunft, Hersteller und Produktalternativen angezeigt.

© Getty Images

×
Barcode scannen


Ecosia

Ecosia ist eine ökologische Suchmaschine. Das bedeutet, dass die Energie, die für den Betrieb der Server benötigt wird, aus umweltfreundlichen Quellen kommt. Die Firma weist also eine negative CO2-Bilanz auf. Doch Ecosia kann noch mehr – 80% der Einnahmen werden an Organisationen wie den WWF und dessen Projekte gespendet. Der Slogan von Ecosia ist: „Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt.“ Pro rund 45 Suchanfragen wird also ein Baum gepflanzt, dort, wo es nötig ist. Aktuell wurden mit diesem Prinzip schon 133 Millionen Bäume gepflanzt.

© Getty Images

Ecosia
×
Ecosia


Too good to go

Etwa 1/3 aller Lebensmittel landet in der Tonne. Lebensmittelverschwendung wirkt sich negativ auf die Umwelt aus. Gegen genau diese Verschwendung geht die App Too Good To Go vor. Zu einem geringen Preis können verschiedenste überflüssige Lebensmittel von Supermärkten, Bäckereien und anderen Geschäften reserviert und zu einer bestimmten Uhrzeit abgeholt werden. Das schützt nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldtasche.

© Getty Images

Too Good to Go
×
Too Good to Go


GrünZeit

GrünZeit ist eine mobile Einkaufshilfe, die mithilfe eines Kalenders anzeigt, wann welches Gemüse oder Obst natürlich und regional reift. Symbole wie eine Sonne – für den Freilandbau -, eine Lagerkiste und ein Treibhaus zeigt schnell, welche regionalen Köstlichkeiten zu welcher Zeit Hauptsaison haben. So kann bei der Essenplanung oder beim Einkauf darauf geachtet werden, regionale Produkte zu wählen und dadurch die Umwelt zu schützen.

© Getty Images

Spargel
×
Spargel


Klima Kompass

Klima Kompass ist eine praktische App, die den persönlichen CO2 Verbrauch berechnet. Der sogenannte ökologische Fußabdruck wird anhand von verschiedensten Bereichen, wie Wohnen, Ernährung, Mobilität und Shopping berechnet. Außerdem können in der App Challenges für mehr Nachhaltigkeit erledigt werden, um „Klimapunkte“ zu sammeln. Auch beim Einkaufen kommt diese App zur Hilfe – der CO2 Fußabdruck von zahlreichen Produkten kann direkt im Laden berechnet und angesehen werden.

© Getty Images

Ökologischer Fußabdruck
×
Ökologischer Fußabdruck


Das sind also 5 Apps für ein umweltfreundliches und nachhaltiges Leben. Sie helfen, den Alltag und einen nachhaltigen Lebensstil zu vereinfachen.