July 26, 2021

Berlin Ernachrichten

BERLIN ERNACHRICHTEN NEWS

Technologie von Sibros kommt im vernetzten Fahrzeugökosystem zum Besten von den Sion zum Kapitaleinsatz, dem ersten Solarfahrzeug von Sono Motors

4 min read

Sibros Deep Connected Platform verwaltet über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus hinweg Software und Daten des Sion SEV, der im ersten Halbjahr 2023 in Europa eingeführt wird

SAN JOSE, Kalifornien und MÜNCHEN, July 19, 2021, ein Pionier im Bereich Deep Over-the-Airbekanntgegeben, dem Unternehmen, das die Elektromobilität mit proprietärer Solartechnologie für den Sion revolutioniert, seinem ersten Solar Electric Vehicle (SEV). Sono Motors wird die vernetzten Softwarelösungen von Sibros für die gesamte Sion-Flotte einsetzen, die im ersten Halbjahr 2023 in Europa eingeführt wird.

Sibros arbeitet mit globalen Automobilherstellern zusammen, um den Flottenzustand zu optimieren, Softwarerückrufe zu reduzieren und neue vernetzte Services bereitzustellen. Dazu bietet es vollständige OTA-Software-Updates, Datenerfassung und Diagnose über ein einziges System, das auf jeder Fahrzeugarchitektur ausgeführt werden kann. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Sibros End-to-End-Software und Datenmanagementlösungen für den Sion bereitstellen, das erste Fahrzeug von Sono Motors in Serienproduktion, dessen Batterie mit Solarenergie geladen werden kann. Software-Updates, Datenerfassung und Remote-Interaktionen des Sion werden über die Sibros Deep Connected Platform laufen, wodurch Sono Motors direkten Einblick in Fahrzeugdaten und Flottenanalysen erhält und potenzielle Probleme diagnostizieren und beheben kann, bevor sie die Fahrzeugfunktionen beeinträchtigen. Die schließt auch Malware-Hacks und andere Cybersicherheitsprobleme mit ein.

“Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Sono Motors, das sich auf dem Markt solarbetriebener Fahrzeuge als führender Anbieter etabliert hat. Seine große Beliebtheit und die zahlreichen Vorbestellungen für den Sion machen es umso wichtiger, sichere und zuverlässige Over-the-Air-Software-Updates und Datenerfassungsfunktionen für die gesamte Fahrzeugflotte zu implementieren”, so Hemant Sikaria, CEO und Mitbegründer von Sibros. “Das Team von Sono Motors ist großartig – lauter engagierte und zukunftsorientierte Menschen, die auf ein großes gemeinsames Ziel hinarbeiten. Wir schätzen uns sehr glücklich, Teil ihres weiteren Weges und Wachstums zu sein”, fügt Sikaria hinzu.

Sono Motors wird den Sion voraussichtlich zunächst in Europa auf den Markt bringen, unter anderem in Österreich, Deutschland, Norwegen, Schweden und in der Schweiz.

“Konnektivität und innovative Mobilitätsdienste sind wichtige Bestandteile unserer Strategie, die Betriebskosten für unsere Kunden zu senken und softwaregestützte Geschäftsmodelle zu ermöglichen”, so Johannes Bückle, Head of Digital Product bei Sono Motors. “Wir sind zuversichtlich, dass wir uns durch den Einsatz der bewährten Plattform von Sibros voll auf das digitale Erlebnis konzentrieren und unser Leistungsversprechen, die Wartungs- und Servicekosten zu minimieren, erfüllen können”, fügt Mitchell Zarders hinzu, Director of Infotainment bei Sono Motors.

Sono Motors hat sich zum Ziel gesetzt, ein revolutionäres Mobilitätssystem zu schaffen, in dem jedes Elektrofahrzeug solarbetrieben ist, gemeinsam genutzt wird und ohne fossile Brennstoffe läuft. Das Unternehmen ist ein Technologieführer, der saubere Mobilität für alle erschwinglich macht – mit der Sono-App für Car Sharing, Ride Pooling und Power Sharing.

Aktuell entwickelt ein erfahrenes Expertenteam den Sion, ein zukunftsweisendes Elektroauto für den täglichen Einsatz, das über integrierte Solarzellen verfügt und innovative Mobilitätsdienste bietet. Die Solarmodule des Sion können die Reichweite der 54-kWh-Batterie des Autos, die allein bis zu 305 km beträgt, pro Woche um bis zu 245 km/152 Meilen (durchschnittlich 112 km/70 Meilen) erweitern. Sowohl die integrierte Solartechnologie als auch die Mobilitätsdienste ermöglichen den Benutzern den Zugriff auf saubere Mobilität, die Nutzung von Solarenergie und die Verbesserung der CO2-Bilanz. Mit einem Nettopreis von 25.670 USD netto (einschließlich Batterie) zum Produktionsstart wird der Sion voraussichtlich die niedrigsten Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) seiner Kategorie bieten. Der Produktionsstart ist für das erste Halbjahr 2023 geplant.

Über Sibros
Sibros unterstützt vernetzte Fahrzeugökosysteme mit seiner Deep Connected Platform

Über Sono Motors
Sono Motors hat sich zum Ziel gesetzt, ein revolutionäres Mobilitätssystem zu schaffen, in dem jedes Elektrofahrzeug solarbetrieben ist, gemeinsam genutzt wird und ohne fossile Brennstoffe läuft. Aktuell entwickelt ein erfahrenes Expertenteam ein zukunftsweisende Elektroauto für den täglichen Einsatz: den Sion. Sowohl die integrierte Solartechnologie des Sion als auch die Mobilitätsdienste ermöglichen den Benutzern den Zugriff auf saubere Mobilität, die Nutzung von Solarenergie und die Verbesserung der CO2-Bilanz.

Sono Motors wurde 2016 gegründet und ist schnell auf aktuell rund 200 Mitarbeiter angewachsen. Das Team umfasst junge internationale Talente und Branchenveteranen, die zuvor bei Unternehmen wie BMW, Nissan, Chrysler, Daimler, Audi, Mozilla, Sixt, FlixBus und mytaxi tätig waren. Seit seiner Gründung konnte das Unternehmen über Reservierungen und Finanzierung rund 100 Millionen Euro generieren. Das Unternehmen hat 2017 den ersten Prototyp des Sion herausgebracht und bereits 13.000 Reservierungen mit Vorauszahlung verzeichnet. 2018 wurde Sono Motors von der Solar Impulse Foundation als Solar Impulse Efficient Solutionausgezeichnet. Im Januar 2020 hat Sono Motors eine der größten Crowdfunding-Kampagnen in Europa erfolgreich abgeschlossen.

Der Sion von Sono Motors soll disruptive Technologie zu einem erschwinglichen Preis bereitstellen, damit jeder einen Beitrag zur globalen Nachhaltigkeit leisten kann. Die Sono-Solartechnologie ersetzt den herkömmlichen Lack durch proprietäre integrierte Solarmodule, die sich für verschiedene Anwendungen eignen. Darüber hinaus können die Solarmodule von Sion die Reichweite der Fahrzeugbatterie um bis zu 245 km/152 Meilen (durchschnittlich 112 km/70 Meilen) pro Woche erhöhen. Der Sion wird zum Produktionsstart, der für das erste Halbjahr 2023 geplant ist, voraussichtlich die niedrigsten Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) seiner Kategorie bieten.

Medienkontakte:

Christian Scheckenbach
Sono Motors
press@sonomotors.com
+ 49 176 18050132
Newsroom: https://sonomotors.com/en/press/

Albert Lilly
Sibros Technologies, Inc.
alilly@sibros.tech
512-537-9417

Allie Potter
Skyya PR für Sibros Technologies, Inc.
allie@skyya.com
218-766-8856

Ein Foto zu dieser Ankündigung ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/c072dbb3-8fff-402b-8871-69ff460719b1