Steg: Prêt-à-Porter-Schauen: Dior gibt sich feministisch – Unterhaltung

Maria Grazia Chiuri von Dior nutzte ihre Kollektion dagegen wie so oft für eine feministische Botschaft. Im berühmten Spiegelsaal des Schlosses Versailles, wo die Show gefilmt wurde, hatte sie alle Spiegel verdecken lassen, so dass sich die Models und Tänzerinnen nicht mehr darin sehen konnten. “In Märchenfilmen haben Frauen einen starken Bezug zu Spiegeln, die aus Anziehung und Ablehnung besteht. Vor dem Spiegel sieht man oft den Blick der anderen”, erklärte Chiuri der französischen Presseagentur AFP. “Wenn wir uns eine eigene Identität aufbauen möchten, dürfen wir uns nicht im Spiegel anschauen.”

Berlin Ernachrichten