Startup Vereign macht mit Blockchain-Technologie den Elektronische Post-Verkehrswesen sicher

Was auf der E-Mail draufsteht, muss nicht unbedingt drin sein – ein Startup bringt die Technologie, welche die authentische, geprüfte Herkunft einer E-Mail sicherstellt.

Das Startup Vereign ist bereits seit 2017 im Geschäft und hat sich mit seiner Selbstsouveränen Identitätslösung einen Namen gemacht. Neu im Angebot ist die nächste Generation für Digitales Einschreiben durch ein unabhängig verifizierbares Herkunftssiegel für E-Mail.

Vereign Seal ist die weltweite erste Blockchain-Anwendung zur Wahrung der Digital Provenance von E-Mails, das heisst konkret: mit der Technologie des Unternehmens wird die authentische, geprüfte Herkunft einer E-Mail sichergestellt.

Digital Provenance wird für viele Unternehmen zu einem kritischen Faktor

Täglich werden weltweit mehr als 300 Milliarden E-Mails verschickt (Quelle: Statista), viele davon an mehrere Empfänger. Ohne diesen Kommunikationskanal kann praktisch kein Unternehmen sinnvoll arbeiten. Wichtig ist deshalb die Digital Provenance, um Sicherheit in Bezug auf die Herkunft einer E-Mail zu gewährleisten. 

Warum Digital Provenance für zahlreiche Unternehmen zu einem kritischen Faktor wird, beschreibt Claus Bressmer, Geschäftsführer von Vereign, mit folgender Aussage:

Security- und Compliance-Richtlinien schreiben sie in immer mehr Ländern vor, sie ist aber weder mit lokalen Plattformen noch proprietären, Client-spezifischen Lösungen zu erfüllen

Das Unternehmen ist überzeugt, mit Vereign Seal die Lösung anbieten zu können, welche in der Praxis die geforderte Sicherheit bringt und Compliance-Richtlinien erfüllt.

Vereign Seal auf der Kommunikations- und Kollaborationsplattform von VCN

VNC (Virtual Network Consult) ist ein führender Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmens-Anwendungen. Das Unternehmen setzt ab sofort Vereign Seal auf seiner Kommunikations- und Kollaborationsplattform VNClagoon ein. Auf Basis der Blockchain-Technologie wird jeder E-Mail ein Siegel (Seal) in Form eines QR-Codes angefügt, das von jedem beliebigen Mail-Client oder Mail-Server verifiziert werden kann, der Vereign Seal unterstützt.

Andrea Wörrlein, Geschäftsführerin der VNC in Berlin, betrachtet die Einbindung von Vereign Seal in VNClagoon als ein wegweisendes und aufregendes Projekt, weil:

Es zeigt exemplarisch, wie Blockchain-Technologie umfassend und mit minimalen Kosten dabei hilft, die digitale Welt sicherer zu machen

Weitere Funktionsmodule des Collaboration-Stacks, wie Messaging oder Ticketing, sollen folgen. VNC und Vereign arbeiten gemeinsam daran, Seal schrittweise in sämtliche Kernanwendungen von VNClagoon zu integrieren, wie zum Beispiel Channel, Talk oder Groupware. Dadurch soll Digital Provenance über E-Mail hinaus auf breiter Basis verfügbar gemacht werden.

Berlin Ernachrichten