Sex-Attacke in Karl-Marx-Stadt: Jugendlicher (16) vergewaltigt junge Nullipara (18) und begrapscht 20-Jährige

15.11.2021 15:42 12.205

Sex-Attacken in Chemnitz: Jugendlicher (16) vergewaltigt junge Frau (18) und begrapscht 20-Jährige

Sex-Attacke im Chemnitzer Lutherviertel am Sonntagabend: Ein Jugendlicher (16) begrapschte eine 20-Jährige, anschließend vergewaltigte er eine junge Frau (18).

Chemnitz – Junger Sex-Täter im Chemnitzer Lutherviertel: Die Polizei schnappte am Sonntagabend einen 16-jährigen Deutschen. Er soll zwei junge Frauen sexuell genötigt, eine sogar vergewaltigt haben. Ein Haftrichter schickte den Beschuldigten in U-Haft.

Die Rudolfstraße in Chemnitz: Hier wurde am Sonntagabend eine junge Frau (18) von einem 16-Jährigen vergewaltigt.  © Maik Börner

Erstes Opfer war eine 20 Jahre alte Frau in der Senefelder Straße. Der 16-Jährige soll sie laut Polizeiangaben gegen 19.50 Uhr plötzlich von hinten am Oberschenkel gepackt, sie zudem unsittlich berührt haben.

Die Frau schrie um ihr Leben, wehrte den Angreifer ab. Der junge Sex-Gangster ließ von seinem Opfer ab, hatte aber noch nicht genug.

Fünf Minuten später überfiel er in der Rudolfstraße eine zweite Frau (18). Wie sie später vor der Polizei aussagte, packte der Täter sie von hinten, zog sie zu Boden und vergewaltigte sie. Auch die 18-Jährige schrie laut, sodass Anwohner ihre Fenster öffneten. Der Täter rannte weg.

Chemnitz Lokal
Note 6 für Chemnitzer Sportplatz: “Diese Anlage ist ein Witz”

Doch Polizisten konnten den 16-Jährigen aufgrund der Beschreibungen nur Minuten später nahe dem Tatort stellen und vorläufig festnehmen.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm 0,88 Promille. Ein Haftrichter schickte den jungen Mann in U-Haft.

Die Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung und sucht weitere Zeugen für die furchtbaren Geschehnisse. Hinweise von Augenzeugen unter Telefon 0371/3873448.

Berlin Ernachrichten