«Sex and the City»– Kommt Samantha doch zurück?

Kim Cattrall fehlt beim Reboot von «Sex and the City». Gemäss Insidern hätte das Produktionsteam die Schauspielerin gerne wieder dabei.

Von «Sex and the City» soll es bereits bald ein Reboot geben. (Archivbild) – Keystone

Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Nachfolgeserie zu «Sex and the City» kommt im Dezember.
  • Kim Cattrall als «Samantha» fehlt jedoch.
  • Das Produktionsteam hätte sie gerne bei Staffel zwei dabei.

Die zehn Episoden zur Nachfolgerserie von «Sex and the City» sind fast fertig gedreht. In «Just like that…» kommen drei der vier bekannten Freundinnen wieder zusammen.

Einer der Stars von «Sex and the City» fehlt jedoch: Kim Cattrall will nicht zum Reboot dazustossen. Die 65-Jährige hat sich mit Schauspielkollegin Sarah Jessica Parker (56) zerstritten.

Doch nicht nur Sarahs Filmfigur Carrie vermisst ihre Freundin. Fans und das gesamte Produktionsteam wünschen sich Cattrall in der zweiten Staffel von «Just like that…» auf HBO zurück.

«Sex and the City»: Offene Türen für Kim Cattrall

Insider verrieten gegenüber «Daily Mail»: «Wir alle vermissen Kim und hoffen, dass sie für die zweite Staffel zurückkommt. Die Tür wird für sie nie zu sein, sie ist ein wichtiger Teil der Franchise».

Darauf wird auch die Story ausgelegt: Carrie und Samantha hätten sich gezofft, verriet die Quelle. Doch auch dort sehne sich Carrie nach Versöhnung, wie in den ersten Episoden schnell klar werde.

Der Reboot von «Sex and the City» soll im Dezember erscheinen. Auf HBO startet die Serie mit den ersten drei Episoden.

Mehr zum Thema:

HBO
Sex and the City

Berlin Ernachrichten