July 26, 2021

Berlin Ernachrichten

BERLIN ERNACHRICHTEN NEWS

Schleswig-Holstein momentan: Nachrichtensendung im Zusammenfassung | NDR.de – Nachrichtensendung – Schleswig-Holstein

3 min read

Stand: 17.07.2021 16:33 Uhr

Holstein Kiel nur 2:2 bei der Generalprobe gegen Drittligist Halle

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel ist von der Top-Form noch ein gutes Stück entfernt. Eine Woche vor dem Ligastart am 25. Juli beim Nordrivalen FC St. Pauli kamen die “Störche” am Sonnabend im Testspiel beim Drittligisten Hallescher FC nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus. Mit seinem Treffer in der 88. Minute sorgte Joshua Mees zumindest noch für den Ausgleich der Kieler, für die auch Jonas Sterner (69.) traf. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 17:30

Mehrere Felder brennen

In Schleswig-Holstein haben am Nachmittag mehrere brennende Felder die freiwilligen Feuerwehren in Atem gehalten. In Sierksdorf (Kreis Ostholstein) brannte ein Feld in der Nähe eines Flugplatzes, der Rauch zog laut Leitstelle in den Ort. Deshalb sollten Anwohner ihre Fenster und Türen schließen. Auch in Mustin an der B208 mussten die Einsatzkräfte zu einem Feld ausrücken, dort brannten etwa 2,5 Hektar. Kleinere Brände auf Feldern gab es außerden in Schönwalde am Bungsberg und in Bad Malente. Die Feuer könnten nach ersten Einschätzungen mit Erntearbeiten zusammenhängen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 16:00

Henstedt-Ulzburg: Etwa 250 bei Demonstration

Unter dem Motto “Henstedt-Ulzburg war kein Unfall” haben am Nachmittag nach Polizeiangaben etwa 250 Menschen in der Stadt demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter zogen die Demonstranten vom Bahnhof durch die Stadt, um dann die Abschlusskundgebung am Bahnhof abzuhalten. Nach Polizeiangaben blieb alles friedlich. Die Demonstranten wollten an den Vorfall vor neun Monaten erinnern: Ein mutmaßlicher Anhänger der AfD soll mit einem Auto in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) mehrere Menschen aus der linken Szene angefahren und verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen versuchten Totschlags. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 17:00

Neues aus der Wal-Fundgrube Groß Pampau

In der Tongrube Groß Pampau (Kreis Herzogtum Lauenburg) hat ein Grabungsteam, Knochen eines rund 11 Millionen Jahre alten Urzeitwals gefunden. Dabei sollen es sich, laut Grabungsleiter, um Gehörknochen und Teile des Gehirnschädels handeln. Sie stammen vermutlich von einer bisher unbekannten Walart. In der Tongrube in der Nähe von Schwarzenbek haben Grabungsteams in den vergangenen 30 Jahren immer wieder Skelette von Haien, Walen oder anderen Meerestieren gefunden, die vor mehreren Millionen Jahren gelebt haben sollen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 08:30

Corona: Teile Dänemarks werden wieder Risikogebiet

Ab Sonntag gelten weitere Länder als Corona-Risikogebiete. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, werden die Niederlande, Griechenland und Teile Dänemarks auf die bundesweite Risikoliste gesetzt. Wer aus Dänemark auf dem Landweg zurück nach Deutschland kommt, und noch nicht geimpft oder genesen ist, muss einen weiteren Corona-Test machen, so die Vorgabe. Die Regel gilt ausschließlich für Reisende, die in der Region Hovedstaden, in Kopenhagen, oder auf den Färöer-Inseln im Urlaub waren. Wie lange die neuen Regeln gelten werden, ist unklar. Denn die Bundesrergierung arbeitet an einer neuen Einreiseverordnung, nach der Risikogebiete ganz weg fallen werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 07:00

Corona in SH: Inzidenz steigt auf 7,6

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein liegt aktuell bei 7,6 (Datenstand 16.7.). Binnen 24 Stunden wurden 56 neue Corona-Fälle im Land gemeldet. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt nun 64.278. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurde im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 kein neuer Todesfall gemeldet – die Gesamtzahl liegt weiter bei 1.628. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 08:00

Nobiskrug: Investor Lars Windhorst übernimmt Werft

Nach der Flensburger-Schiffbau-Gesellschaft (FSG) geht damit die zweite Werftin den Besitz des deutschen Finanzinvestors Lars Windhorst über. Für die Tennor Holding von Windhorst sei die Nobiskrug eine absolut perfekte Ergänzung, erklärte FSG-Geschäftsführer Philipp Maracke, der künftig auch bei Nobiskrug die Geschäfte leiten wird. Entsprechende Kaufverträge wurden am Freitag unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.07.2021 08:00

Archiv

3 Min

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt.
3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord |
Nachrichten für Schleswig-Holstein |
17.07.2021 | 17:00 Uhr