Rostfreier Stahl-Rohrleitungssystem zu Händen hochwertige Heizungs- und Kühlanlagen | Installation | Technologie

Der Einsatzbereich für das „Temponox“-Programm – Heizen/Kühlen – ist auf den ersten Blick an zwei braunen Linien auf den Rohren sowie entsprechenden Punkten und den bekannten „Nicht-Trinkwasser“-Logos auf den Pressenden der Verbinder zu erkennen. Das verhindert im hektischen Baustellen-Alltag eine Verwechslung mit den Edelstahl-Rohrleitungssystemen von Viega für die Trinkwasser-Installation. Auch ein Vermischen verschiedener Rohrsysteme wird dadurch vermieden.

© Viega

Auf einen Blick erkennbar: der „Temponox“-Einsatzbereich Heizen/Kühlen. Die Rohre sind durch zwei braune Linien markiert, die Pressverbinder durch braune Punkte und das Symbol „Nicht-Trinkwasser“. Das verhindert eine versehentliche Verwechslung mit Edelstahl-Rohrleitungssystemen für Trinkwasser­installationen.

Das VdTÜV-geprüfte „Temponox“-Programm von Viega soll eine attraktive Alternative für qualitativ herausfordernde Heizungs- und Kühlanlagen in einem anspruchsvollen Installationsumfeld sein. Die Edelstahlrohre mit den abgestimmten Pressverbindern sorgen nicht nur für eine hochwertige Optik, sondern stehen dank hervorragender Korrosions­eigenschaften gleichzeitig für die Langlebigkeit der Installation: Bei „Temponox“ gibt es auch ohne zusätzliche Schutz­maßnahmen des Rohres selbst dann keine Korrosions­gefahr, wenn in den Estrich eindringende Feuchtigkeit direkt auf die Rohr­oberfläche trifft. Dies passiert häufig bei nicht fachgerecht geschützten Heizkörper-Anschlüssen aus dem Boden oder aufgrund von versehentlichen Beschädigungen im Bauprozess. Auch der in Kühlanlagen geforderte Korrosionsschutz ist beim System „Temponox“ nicht mehr notwendig.

© Viega

Das Rohrleitungssystem „Temponox“ steht als Komplettprogramm mit allen wesentlichen Installationskomponenten für Heizungs- und Kühlanlagen in den Dimensionen 15 bis 108 mm zur Verfügung. 

„Temponox“ ist als Komplettsystem aus Rohren und Verbindern in den Dimensionen 15 bis 108 mm über den lagerführenden Fachgroßhandel erhältlich. Neben Bauteilen wie Bögen, T-Stücken, Muffen, Verschraubungen und Flanschen sind alle wesentlichen Installationskomponenten für Heizungs- und Kühlanlagen verfügbar. Weitere Bauteile folgen zeitnah. 
Werksseitig sind die Pressverbinder mit EPDM-Dichtelementen ausgestattet. Für höhere Anforderungen können sie einfach gegen solche aus FKM ausgetauscht werden. Die werden zum Beispiel für den Einsatz in Anbinde­leitungen für Vakuum-Röhrenkollektoren benötigt.
Verarbeitet werden die „Temponox“-Pressverbinder wie gewohnt mit den bekannten Viega-Pressmaschinen und den zugehörigen Pressbacken. Fachhandwerker können also ihren vorhandenen Werkzeugbestand auch für das neue Edelstahl-Rohrleitungssystem einsetzen.

Berlin Ernachrichten