Praktische Tipps: 5 Apps pro mehr Meditation und Vigilanz im Alltagstrott

Bewusst leben, entspannt genießen: Wir stellen dir fünf Apps vor, die mehr Ausgeglichenheit und Achtsamkeit in deinen Alltag bringen und dir wahre Wohlfühl-Momente schenken.

Kommt dir das bekannt vor? Kaum bist du aufgestanden, ist der Tag schon wieder vorbei und du stellst fest, dass die Stunden einfach an dir vorübergezogen sind. Aber das muss nicht sein. Denn es ist gar nicht so schwer, aus der gewohnten Routine auszubrechen und Zeitinseln einzubauen, die dir gut tun. Und die ganz nebenbei noch dafür sorgen, dass du dich und deine Umwelt bewusster wahrnimmst. Die Apps, die wir dir hier vorstellen möchten, können dich dabei unterstützen. 

Meistgelesen.

Digital Wellbeing – einfach mal offline sein

© iStock / EllenMoran

Wohl kein anderes Gerät hat unser Leben in den letzten Jahren so verändert wie das Smartphone. Chats, Fotos, Seitenaufrufe: Der kleine Computer bildet unser Leben eins zu eins ab. Aber wie viel Surfen und Chatten sind noch Teil deines modernen Lifestyles und an welchem Punkt kippt das Ganze? Die Smartphone-Hersteller beschäftigen sich seit Jahren damit und vorinstallieren in ihren Betriebsystemen inzwischen die Einstellung “Digitales Wohlbefinden” (Android) beziehungsweise “Bildschirmzeit” (iOS). Zudem sind bei Google Play und im App Store weitere Apps rund um das Thema Digital Wellbeing erhältlich. Sie zeigen dir zum Beispiel an, wie viel Zeit du online am Gerät verbringst oder welche Programme du wie lange nutzt. Manche Apps bieten auch die Funktion, ein persönliches Zeitlimit für die Nutzung zu definieren. Ein sinnvoller erster Schritt zu einem bewussten Umgang mit digitalen Angeboten und zu der Erkenntnis, wie gut das Gefühl ist, auch mal offline zu sein.

Meditation – für mehr innere Balance

© iStock / fizkes

Besser schlafen und Stress reduzieren sind die Anwendungsziele von 7Mind, Deutschlands beliebtester Meditations-App. Die täglichen Meditationen sind sieben Minuten lang und damit leicht in den persönlichen Tagesablauf zu integrieren. Du hast noch nie meditiert? Kein Problem. Mit der 7Mind App lernst du es Schritt für Schritt. Neben den angeleiteten Mediationen bietet die App auch Gedankenreisen, Naturklänge, Schlafgeschichten und Entspannungsübungen. Der Grundkurs Meditation ist kostenlos; weitere Kurse und der Zugriff auf das gesamte Angebot (Online-Bibliothek) sind bezahlpflichtig. Gut zu wissen: Der zertifizierte Präventionskurs “Achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement” wird von den gesetzlichen Krankenkassen mit bis zu 100 Prozent gefördert. 

Hintergrund.

Anzeige

Glücksmomente

5 Ideen für deine kleine, bewusste Auszeit vom Alltag

Yoga – Powerprogramm auf die sanfte Art

© iStock / AlexeySulima

Fünf Minuten, das sind 300 Sekunden. Eine kleine Auszeit im hektischen Alltag, gemacht für Menschen, die ständig unter Zeitdruck stehen. Die App 5 Minuten Yoga serviert dir täglich dein Häppchen Entspannung, wann immer du es brauchst. Jede Sitzung wird aus einer Auswahl einfacher, aber effektiver Yoga-Stellungen kreiert, was sie ideal für Anfängerinnen und Anfänger macht. Zu jeder Position gibt es Bilder und detaillierte Anleitungen, die sicherstellen sollen, dass alle Stellungen richtig ausgeführt werden. Zudem sorgt eine Timer-Funktion dafür, dass du alle Übungen in der richtigen Dauer ausführst. Unterm Strich wenig Aufwand für viel Effekt: Regelmäßiges Yoga mindert Stress, erhöht die Beweglichkeit und strafft die Muskeln. Wenn das keine guten Gründe sind, um sofort damit anzufangen! Übrigens: die App ist kostenlos.

 

Achtsamkeit – mehr Aufmerksamkeit für den Moment

© iStock / swissmediavision

Headspace ist eine App für Achtsamkeitsmeditation und hat in den USA, wo sie entwickelt wurde, einen wahren Hype ausgelöst. Auch bei uns ist sie inzwischen sehr beliebt, vielleicht auch aufgrund ihres wissenschaftlichen Ansatzes: Headspace zählt zu den wenigen Apps aus diesem Bereich, deren Entwicklung auf Basis von Studien vorangetrieben wird. Sie wird ausdrücklich für Einsteiger empfohlen. Die Meditationen widmen sich den Themen Stressabbau, Angstzustände, Atmung, Glück, Ruhe und Konzentration und die Übungen dazu sind mal mehr und mal weniger geführt, je nach Bedarf. Ergänzt werden die Meditationen mit Videos. Zudem kannst du die Dauer der Meditationen selbst bestimmen. Schon drei Minuten pro Tag sollen reichen, um Stress abzubauen und innere Ruhe zu finden. Probiere es einfach aus! Nach dem Download ist die App für einen Testzeitraum kostenlos, danach allerdings bezahlpflichtig.

Nachhaltigkeit – genau hinschauen lohnt sich 

© iStock / svetikd

Sie ist die weltweite Nr. 1 der Apps gegen Lebensmittelverschwendung und setzt auch in Deutschland Zeichen gegen Food Waste: To good to go. Mehr als 6,3 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher nutzen die App bereits bei uns; fast 10.000 Erzeuger, Produktionsbetriebe und Geschäfte beteiligen sich ebenfalls. Kein Wunder: To good to go macht es dir ganz einfach, deinen Lifestyle nachhaltiger zu gestalten, ohne auf etwas verzichten zu müssen, im Gegenteil. Die kostenlose App zeigt an, welche Läden in deiner Nähe Lebensmittel billiger abgeben. Eine große “Wundertüte” mit Lebensmitteln kostet ca. 3,50 EUR und kann direkt via App bezahlt werden. Nachhaltig genießen – ein Wohlfühlmoment, genau wie du ihn liebst. 

Berlin Ernachrichten