Peabody Energy-Aktie: Gute Nachrichtensendung z. Hd. unseren jüngsten Top-Namen!

Die Welt braucht immer noch Kohle

Vielleicht erinnern sich die Leser daran, dass Präsident Biden im Rahmen seiner Kampagne gegen fossile Brennstoffe für die Schließung des Kohlebergbaus warb.

Und als Präsident hat Biden eine Abkehr von der Kohle hin zu “erneuerbaren” Energien (Sonne und Wind) gefordert.

Die heutige Energieknappheit ist zum Teil auf einen Rückgang der Produktion während der COVID-Abschaltungen im Jahr 2020 zurückzuführen, aber auch auf eine fehlgeleitete Konzentration auf grüne oder erneuerbare Energien, wie Noah Rothman Anfang dieses Monats feststellte:

Das schlampige, blindenhafte Bemühen, von fossilen Brennstoffen auf hypothetische Energiequellen umzusteigen, die den Energieverbrauch des Planeten aufgrund der ihnen durch die Gesetze der Physik auferlegten Beschränkungen nicht decken können, ist ein Hindernis für die Erfüllung “neu geprägter Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards für saubere Energie.”

Ein Hauptnutznießer dieser Entwicklung ist die Peabody Energy Corporation (NYSE:BTU), deren Aktien am Montag um 23 % in die Höhe schnellten, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass seine Kohleeinnahmen im dritten Quartal die höchsten seit sieben Quartalen sein würden, und das Unternehmen eine optimistische Prognose abgab.

Ein Top-Name im letzten Sommer

Peabody gehörte im letzten Sommer zu den Top-Werten unseres Systems und erschien in einem Portfolio, das wir damals hier vorstellten (Building A Bear Proof Portfolio). Erst in der letzten Woche tauchte er auch in unseren aggressiven Portfolios auf.

Dies ist das abgesicherte Portfolio, das wir in diesem Artikel im Juli vorgestellt haben. Zusätzlich zu Peabody Energy enthielt es den ProShares Ultra Bloomberg Natural Gas ETF (NYSE:BOIL), Cleveland-Cliffs, Inc. (NYSE:CLF), Generac Holdings, Inc. (NYSE:GNRC), Green Plains, Inc. (NASDAQ:GPRE), und Overstock.com, Inc.(NASDAQ:OSTK), und Cassava Sciences, Inc.(NASDAQ:SAVA).

Diese und die folgenden Screenshots stammen von Portfolio Armor.

Warum diese Namen

Unser System analysiert jeden Handelstag die Gesamtrenditen und die Stimmung am Optionsmarkt, um die potenziellen Renditen für Tausende von Aktien und ETFs zu schätzen. Die oben genannten Basiswerte wurden ausgewählt, weil sie zu unseren Top-Namen gehörten: diejenigen mit den höchsten potenziellen Renditen, abzüglich der Absicherungskosten. Unser System begann mit ungefähr gleichen Dollarbeträgen und rundete sie dann auf runde Beträge ab, um die Absicherungskosten zu reduzieren. Der größte Teil der bei der Abrundung übrig gebliebenen Barmittel wurde in eine eng abgesicherte Cleveland-Cliffs (CLF)-Position investiert, um die Absicherungskosten weiter zu senken.

Warum diese Absicherungen

BTU ist in diesem Portfolio mit einem optimalen Collar abgesichert, weil unser System davon ausging, dass es auf diese Weise höhere Renditen abzüglich der Absicherungskosten erzielen würde. In einem früheren Beitrag haben wir erläutert, wie unser System entscheidet, wie Wertpapiere abgesichert werden, aber ein Schlüsselfaktor war hier die Risikotoleranz. Jede Position im obigen Portfolio wurde gegen einen Rückgang von mehr als 20 % in den nächsten Monaten abgesichert. Im Folgenden werden wir uns ein aggressiver abgesichertes Portfolio ansehen, das auch BTU enthält, aber zunächst wollen wir sehen, wie sich dieses Portfolio bisher entwickelt hat.

Wertentwicklung des BTU-Portfolios vom 19. Juli

Gratis PDF-Report zu Generac sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hier sehen Sie die bisherige Performance des oben genannten Portfolios.

Dieses Portfolio lag zum Börsenschluss am Montag um 6,93 % höher als der SPY, der im gleichen Zeitraum um 5,57 % gestiegen ist.

Mit BTU in die Vollen gehen

Wenn Sie Ihr Abwärtsrisiko auf einen Rückgang von höchstens 20 % bei BTU und den anderen Namen begrenzen wollten, war das obige Portfolio der richtige Weg. Was aber, wenn Sie bereit wären, ein doppelt so hohes Risiko einzugehen? Wir erstellten ein Portfolio, das BTU enthielt, das aber gegen einen Rückgang von mehr als 40 % etwa eine Woche später, am 29. Juli, abgesichert war. So sah es aus.

Beachten Sie, dass BTU und die meisten anderen Titel mit optimalen Puts anstelle von optimalen Collars abgesichert waren, so dass ihr Aufwärtspotenzial nicht begrenzt war.

Performance des BTU-Portfolios vom 29. Juli

Da die meisten zugrundeliegenden Wertpapiere nicht abgesichert waren, konnten wir einen größeren Teil des Aufwärtspotenzials von BTU und den anderen Titeln nutzen, wie Sie unten sehen können.

Dieses Portfolio stieg um 8,92 % gegenüber 1,81 % für SPY.

Die beiden Portfolios sind kein direkter Vergleich, da sie außer BTU nicht alle dieselben Namen enthalten und die Starttermine zehn Tage auseinander liegen, aber sie verdeutlichen die Auswirkungen eines aggressiveren Ansatzes.

Dies funktioniert auch für kleinere Konten

Zur Erinnerung: Unser System kann abgesicherte Portfolios für Beträge bis zu 30.000 $ erstellen, die allerdings weniger Basiswerte enthalten.

Overstock kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Overstock jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Overstock Aktie.

Berlin Ernachrichten