ORF-„Pressestunde“ mit Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann, Bundesminister zu Händen Gebildetsein, Wissenschaft und Wissenschaft, ÖVP

Am 7. Februar um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) – ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann will die Schulen nach den Semesterferien unter strengen Auflagen öffnen. Es gelten Normalbetrieb für die Volksschüler/innen, Schichtbetrieb für die Älteren, Maskenpflicht und Schnelltests für alle. Wie rechtfertigt die Politik ihre Entscheidung, eine Million Schülerinnen und Schüler trotz konstant hoher Infektionszahlen und neuartiger Virus-Mutationen zurück in die Schule zu holen? Wie wird das Konzept der wöchentlichen Antigen-Selbsttests bei Lehrpersonen und Eltern angenommen? Und welche Sicherheitskonzepte gibt es für die heurigen Maturaklassen? Auch gegen die geplante Reform des Universitätsgesetzes gibt es Widerstand. Wie reagiert der Bildungsminister auf die Kritik von Lehrenden und Studierenden? Für Aufregung sorgt außerdem die nächtliche Abschiebung von drei Schülerinnen. Wie steht der Bildungsminister zu der Causa?

Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 7. Februar 2021, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Doris Helmberger-Fleckl
„Die Furche“

und

Matthias Westhoff
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

Berlin Ernachrichten