Neuburg: Golfturnier dieser Wirtschaft in Neuburg erneut abgesagt – dagegen die Spende kommt trotzdem an


Das Golfturnier der Wirtschaft wurde nach 2020 auch heuer abgesagt. Aber wie bereits im vergangenen Jahr spendet die VR-Bank Neuburg-Rain erneut 10.000 Euro an das Leserhilfswerk. Für die Bank ist das Ehrensache.

Nach der neunten wurde in diesem Jahr auch die eigentlich zehnte Auflage des Golfturniers der Wirtschaft abgesagt. Grund war erneut das Coronavirus und die damit zusammenhängenden Hygienemaßnahmen. Und erneut ließ es sich der Ausrichter, die VR-Bank Neuburg-Rain, auch heuer nicht nehmen, trotzdem an die Kartei der Not zu spenden – und zwar erneut 10.000 Euro.

Für die Vorstände Werner Halbig und Roland Gieß war die Überreichung des Spendenschecks an NR-Redaktionsleiter Manfred Rinke keine Frage. „Diejenigen, die Hilfe benötigen, die brauchen sie auch trotz Corona. Die können ja nichts dafür, dass wir mit dieser Pandemie leben müssen“, verdeutlichen Halbig und Gieß. Wünschen würden sie sich allerdings, dass es nicht zur Tradition werden würde, dass sie auch die kommenden Jahre, ohne den Turniertag erlebt zu haben, nur spenden würden.

Das Golfturnier der Wirtschaft in Neuburg erbrachte bereits 150.000 Euro an Spenden für die Kartei der Not

Denn das sportliche Benefizturnier ist nicht zuletzt auch immer ein gesellschaftliches Ereignis, wenn am Abend Sportler und Angehörige mit den Vertretern der ausrichtenden VR-Bank Neuburg-Rain das Turnier ausklingen lassen. Dazu gehört neben der Ehrung der Sieger auch die Überreichung des Spendenschecks. Empfänger ist von Beginn an die Kartei der Not. Und die darf sich nach acht gespielten und nun zwei ausgefallen Turnieren bereits über eine Spendensumme von 150.000 Euro freuen, die unschuldig in Not geratenen Menschen im Verbreitungsgebiet der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatredaktionen zugute kommt.

Jetzt kann nur gehofft werden, dass das Golfturnier der Wirtschaft 2022 wieder stattfinden kann. Der Termin steht jedenfalls schon einmal: Es ist der 25. Juni.