Nagelsmann adelt Wolfsburg-Trainer Glasner | Nachrichtensendung.at

Oliver Glasner hat es geschafft. Der Oberösterreicher hat den VfL Wolfsburg in seiner zweiten Saison als Trainer in der deutschen Bundesliga in die UEFA Champions League geführt. Großen Respekt vor dieser Leistung hat auch Leipzig-Coach Julian Nagelsmann, der ab Sommer den deutschen Rekordmeister FC Bayern München übernimmt. Er schwärmt in der “Bild”: “Die Entwicklung in Wolfsburg ist außergewöhnlich. Wenn man rückblickend sieht, dass es am Anfang schon unruhiger war, ist es außergewöhnlich. Vor allem der Team-Spirit aber auch der Inhalt. Es ist nicht selbstverständlich und eher außergewöhnlich, sich mit Wolfsburg für die Champions League zu qualifizieren.”

Nachsatz des künftigen Bayern-Trainers: “Das ist schon sehr stark und eine top Entwicklung, die Oliver auch zuzuschreiben ist.”

Den 33-Jährigen verbindet eine freundschaftliche Beziehung zum österreichischen Trainer-Export: “Mein Verhältnis zu Oliver ist so, dass wir uns sehr gut verstehen und ich ihn als Trainer sehr schätze. Wir schicken uns auch privat die ein oder andere SMS, was auch nicht bei jedem Kollegen so ist.”

Berlin Ernachrichten