Nackte Weiber

Nackte Weiber

Es gibt viele Orte, an denen nackte Frauen auf den Straßen deutscher Städte anzutreffen sind.

Nackte Weiber
Nackte Weiber

Es gibt sogar Einkaufszentren, die nackte Spaziergänge durch das Einkaufszentrum ermöglichen. Naked Yoga wird in vielen Turnhallen und Fitnesszentren praktiziert. Tatsächlich ist Nacktheit in der Gesellschaft als Kleidungsstil akzeptabel geworden. Es gibt sogar FKK-Resorts und Spas, die den Nudisten sorgen, und öffnen die Publics-Augen auf die Schönheit und Kunst von nackten Brüsten und Gesäß. Alle diese Orte und mehr sind das Ergebnis der weit verbreiteten öffentlichen Akzeptanz der Nacktheit.

Leider nehmen einige Leute immer noch nackte Frauenrechte zu weit. Es gibt immer noch Leute, die kein Problem haben, Bilder von nackten Frauen online zu posten oder nackte Bilder in sexuell orientierten Websites wie erwachsenen Zeitschriften zu zirkulieren. Die Praxis des Fotografierens und Verteilen von Nacktfotos anderer auf Online-Websites, um den Genuss zu genießen, verdienen es nicht, leicht genommen zu werden. In der Tat ist es nicht richtig, sich zu genießen und sich an der Nacktheit zu erfreuen;Es ist jedoch ein rechtliches Recht, es ist immer noch invasiv und schädlich, wenn eine Person die Linie überquert. Das Problem liegt somit des Gesetzes, das als Gesetz bekannt ist. § 230 der Bundesgesetze der Vereinigten Staaten macht es illegal, Bilder der Nacktheit in einer gemeinnützigen Website zu verteilen. Es macht es auch illegal, Materialien in Bezug auf Sex zu erstellen oder zu verteilen, wenn Sie diese Website besitzen oder betreiben. Es gibt jedoch einen Abschnitt in Bezug auf Racheporno. In diesem Abschnitt ist es illegal, ein nicht privates persönliches Foto einer anderen Person ohne ihre Zustimmung zu teilen. Mit anderen Worten, wenn eine Frau ein nacktes Bild von sich selbst auf eine Rache-Porno-Website postet, kann dieses Bild jedem zur Verfügung stehen, der auf eine solche Website zugreift.

In diesem vergangenen Sommer hörten das Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten von zwei Fällen von zwei Fällen in Bezug auf die Durchsetzung von § 230. Der erste Fall wurde von Texas Man Jason Keys vorgebracht. Er wurde mit drei Grafen des Voyeurismus angeklagt, nachdem er angeblich Fotos von Frauen in Hotels machte. Der zweite Fall wird von Stephenpapers, einem Online-Unternehmen, gebracht. Es wurde von einem Mann in Kalifornien über ein Bild verklagt, das eine topless Frau in einem Badeanzug zeigte.

Es gab viele Leute, die für beide Männer Unterstützung ausdrückten. Es gab jedoch diejenigen, die sich der Nutzung des Gesetzes gegen Sexualstraftäter, einschließlich des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten, widersetzten. Es gab auch viele Menschen, die den verschiedenen Gruppen beigetreten sind, die die Verwendung der Nackity-Gesetze gegen Frauen protestierten. Dazu gehörte die nationale Organisation für die Ehe, die mit dem National Rifle Association verbunden ist, sowie die Kampagne für sicherere Fernsehen und Bedarfsmaßnahmen.

Als es auf den Draht zurückging, entschied der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten zugunsten der Angeklagten im ersten Fall, während er ihm das Recht leugnet, eine Sexpanikabwehr zu montieren. Der Gerichtshof entschied, dass er ein rechtliches Recht hatte, das Image über das Internet anzuzeigen, unabhängig davon, ob er an den Datenschutzrechten von Voyeurism oder Damen schuldig war. Grundsätzlich scheint es, dass es mehr Fälle wie dieses geben wird, und weitere Gruppen, die für nackte Frauen und gegen den Frauenkrieg unterstützen werden. Die Frage bleibt immer noch, ob die Nackte Weiber jedem beleidigend sind oder nicht. Der ganze Punkt des Arguments besteht darin, dass die Mehrheit der Öffentlichkeit tatsächlich das Konzept des Womens of Damen in einigen Arten offensiv findet. Viele Leute sehen den Punkt nicht, auch wenn sie den TV-Präsentationsmaßnahmen nicht einverstanden sind. Wenn zum Beispiel der gesamte Sportort, um es zu schwitzen, warum ist es offensiv, um eine Frau, die buchstäblich schwitzt, während sie im Fernsehen buchstäblich schwitzt?

Da die Welt eher an der Erhaltung der Nackte Weiber beteiligt ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir nicht nur für etwas stehen können, nur weil wir damit einverstanden sind. Wenn die Menschen diese weiblichen Körperbilder gegen Frauen verwenden können, haben wir damit ein ernstes Problem.

Es scheint eine logische Schlussfolgerung zu folgen, wenn sie gegen das Gesetz gegen ein Recht auf Privatsphäre protestieren, dann sollte es auch illegal sein, Nackte Weiber von Frauen an einem öffentlichen Ort anzuzeigen. Dies ist das genaue Gegenteil des Arguments, das von Girard hervorgeht, der den TV-Moderator beansprucht, tat etwas illegales, indem er an der Ausstellung ihres eigenen nackten Körpers teilgenommen hat. Es ist nicht klar, welche Seite der Debatte sie ist, so dass es schwierig sein könnte, zu sagen, ob sie die nackten Proteste gegen die weibliche Körperbilderpolizei unterstützt oder nur einen Punkt über die Meinungsfreiheit aufweist.