Nachdem Sex-Attacke in Karl-Marx-Stadt: Polizei ermittelt Tatverdächtige

Im November wurde eine Frau in Chemnitz zu Boden geworfen und sexuell belästigt. Die Polizei konnte nun zwei Tatverdächtige ermitteln.

Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige zu einem sexuellen Übergriff in Chemnitz ermitteln. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Damals wurde eine 25-Jährige in der Wladimir-Sagorski-Straße durch zwei ihr unbekannte Männer angesprochen, zu Boden geworfen, festgehalten und dann begrapscht. Die Frau schrie und konnte die Attacke abwehren, woraufhin die Männer wegliefen.

Wie die Polizei nun mitteilte, konnte die Chemnitzer Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige bekannt machen.

“Bei den zwei Männern handelt es sich um einen 19- und einen 21-jährigen somalischen Staatsangehörigen.”, heißt es weiter.

Die beiden müssen sich nun wegen sexuellen Übergriffs verantworten.