konomen – Ukrainische Wirtschaft knnte solange bis zu 60 von Hundert einbrechen | Nachricht

London (Reuters) – Der Ukraine droht den konomen der US-Grobank Morgan Stanley zufolge in diesem Jahr wegen der anhaltenden russischen Invasion ein schrferer Wirtschaftseinbruch als bislang erwartet.

Im Falle eines “lnger andauernden Konflikts ohne klare Lsung” knne das Bruttoinlandsprodukt um bis zu 60 Prozent einbrechen, geht aus der am Mittwoch verffentlichten Analyse hervor. In diesem Szenario wrde die Ukraine auch den Zugang zum Schwarzen Meer im Sden verlieren. Eigentlich gehen die Analysten nur von einem Einbruch von 39 Prozent fr 2022 aus – wobei dabei ein lngerer Konflikt “mit abnehmender Intensitt” unterstellt wird.

Morgan Stanley schtzt den Finanzbedarf der Ukraine auf 4,7 Milliarden Dollar pro Monat. Die Art und Weise, wie das Land die internationale Hilfe fr den Wiederaufbau nutzen wird, werde eine Schlsselrolle fr die langfristigen Aussichten der Wirtschaft spielen.