Kader Loth hat Sex nur mit Maske – aus Muffensausen vor Corona

Aus Angst vor Corona
Kader Loth: Küssen und Sex nur noch mit Maske

Reality-Star Kader Loth

© RTL II

Im vergangenen Jahr infizierte sich Kader Loth mit Corona. Ihre Beziehung leidet darunter noch heute. Wie sehr, verriet sie in einem Interview.

Trotz großer Vorsicht steckte sich Kader Loth im vergangenen Jahr mit Covid-19 an. “Obwohl ich extrem aufgepasst, die Wohnung nicht ohne Maske verlassen habe, Handschuhe hatte und zu Hause alles desinfiziert habe, habe ich jetzt auch Corona”, teilte die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin im November 2020 auf Instagram mit. 

Sie hatte spürbare Symptome, was bei ihr große Furcht auslöste: “Ich habe Angst und Panik, dass ich sterben muss”, sagte sie damals der “Bild”-Zeitung. Diese Erfahrung blieb nicht ohne Konsequenzen: Bis heute leidet die 48-Jährige unter den Spätfolgen ihrer Infektion, Corona habe Narben auf ihrer Lunge hinterlassen, wie sie dem Webportal “T-Online.de” verraten hat.

Schlimmer als die körperlichen sind aber die psychischen Schäden, die diese Zeit bei ihr hinterlassen hat. Sie sei noch immer “traumatisiert”, klagte das Reality-Sternchen. “Die Leichtigkeit fehlt”, so Loth. Wenn sie Veranstaltungen besuche, dann nur mit Maske. 

Kader Loth: Auch das Liebesleben leidet

Das mag soweit noch nachvollziehbar sein angesichts ihrer schlimmen Erfahrungen mit der Krankheit. Doch die Panik wirkt sich auch auf ihre Beziehung aus. Ihre Vorsicht bekommt vor allem ihr Ehemann, der Unternehmer Ismet Atti, zu spüren. Sie habe zwischen sich und ihrem Mann im Bett ein riesiges Kissen aufgestellt, schilderte Loth im Gespräch mit “T-Online.de”. “Wir umarmen uns nicht mehr, wir küssen uns nicht mehr. Wir haben keine Zärtlichkeiten mehr.”

Darunter leide natürlich ihr Liebesleben. “Wir haben keinen Sex mehr, wenn ja, dann mit Maske.” Ihr Mann dürfe sich ihr nicht nähern, damit sie seine Aerosole nicht abkriege. 

Nicht einmal küssen geht: Auch das geht bei ihr seither nur noch mit Mund-Nasen-Schutz. “Ich setze die Maske auf und dann lege ich mich zu ihm hin.” Der Grund für ihren Vorbehalt: Ihr Mann habe sie damals angesteckt. “Ich bin immer noch wütend auf ihn. Ich vertraue ihm nicht.”

Sieht ganz so aus, als habe Kader Loth noch ganz andere Probleme als Long-Covid.

Verwendete Quelle: “T-Online.de”

che

#Themen

Berlin Ernachrichten