“Jetzt fängt die dreckigste Zeit meines Lebens an” – DASDING

Lune hat vor kurzem über häusliche Gewalt berichtet. In ihrer neusten Story geht es offenbar wieder darum. Gute Nachrichten hat sie allerdings nicht.

Lune ist offenbar enttäuscht – von Leuten, die ihr versprochen hätten zu helfen. Auf ihrem zweiten Insta-Account hat sie eine längere Botschaft veröffentlicht. Demnach ist man im Leben auf sich allein gestellt, schreibt sie.

Jetzt fängt die dreckigste Zeit meines Lebens an (…) in der ich auf mich ganz allein gestellt bin.

Was genau passiert ist, beschreibt die 19-Jährige nicht. Deutlich wird aber, dass es ihr nicht gut geht und sie etwas allein überstehen muss.

Lune machte Erfahrungen mit häuslicher Gewalt öffentlich

Erst vor kurzem hatte sie über Erfahrungen mit häuslicher Gewalt berichtet. Auf Instagram postete sie, was ihr Bruder ihr angetan haben soll. Einige Tage später kündigte sie eine Social-Media-Pause an, um die Sache zu klären. Jetzt meldete sie sich zurück. Nach einer guten Lösung klingt ihr Statement auf Instagram allerdings nicht.

Lune verspricht allerdings:

Aber wenn ich das alles irgendwie überstanden habe, verspreche ich euch, komm ich stärker zurück.



instagram.com/nuveaustuff

Falls es dir psychisch gerade nicht gut geht und du Hilfe oder aber auch einfach nur jemanden zum Reden brauchst, dann kannst du dich komplett anonym an diesen Kontakt wenden:

  • Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 (www.telefonseelsorge.de – hier kann man auch chatten!)
  • Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“: 116111 (www.nummergegenkummer.de)
  • Ruf bei akuter (Suizid)Gefahr direkt die 112 oder fahr selbst in die Notfall-Aufnahme einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Außerdem ist rund um die Uhr der psychiatrische Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer: 116 117 erreichbar.

Lune äußert sich zum Thema häusliche Gewalt

Berlin Ernachrichten