“Jener Bitcoin hilft uns, Währung qua Technologie zu verstehen.”

Wir machen es schon wieder und starten mit der CryptX ein neues Eventformat rund um das Thema Crypto. Wie immer haben wir auch dieses Mal die führenden Köpfe der Branche eingeladen, um mit ihnen auf unseren hochkarätig bestetzten Panel zu diskutieren. In den kommenden Wochen stellen wir euch die Speaker:innen an dieser Stelle vor. Heute: Markus Franke, Partner von cLabs Er ist zu Gast auf dem Panel: “Digitale Währungen am (Vorm)arsch?”.

Wie erklärst du deinen Großeltern, womit du dein Geld verdienst?

Mit der Erschaffung eines mobilen, inklusiven und nachhaltigen Finanzsystem. 

Warum sollte sich langsam wirklich jeder mit dem Thema Crypto und Blockchain beschäftigen?

Weil alles, was digitalisiert werden kann, digitalisiert wird, alles was tokenisiert werden kann, tokenisiert wird, und weil Blockchain beides ermöglicht. 

Wann hattest du deine erste Berührung mit dem Thema und warum hat es dich nicht mehr losgelassen?

Vor 6 Jahren, als ich gelernt habe, wie wenige Menschen Zugang zum Finanzsystem haben. Und weil die Technologie dies ändern kann. 

Warum ist Bitcoin deiner Meinung nach das bessere Gold?

Weil er hilft, Währung als Technologie zu verstehen. 

Haben wir bald alle digitale Wertpapiere in unserem Anlage-Portfolio?

Ja. 

Was entgegnest du Menschen, die dich mit Klischees zum Thema Blockchain-Nerds konfrontieren?

Ich entgegne Interesse. Nerds sind ja was Gutes. 

Welche Bücher kannst du Einsteigern empfehlen, die sich für das Thema interessieren, aber (noch) keine Ahnung von der Materie haben?

The Ascent of Money: A Financial History of the World von Niall Ferguson

Hast Du Cryptocurrencies oder gar NFTs?

Ja

Warum liegt dir das Thema deines Panels, „Digitale Währungen am (Vorm)arsch?“ so am Herzen?

Weil ich gerne über Innovation in Währungen spreche. 

Autor

Die studierte Soziologin und Medienwissenschaftlerin beobachtet, analysiert und schreibt als Journalistin seit vielen Jahren über die Startup- und Fintechszene. In der Vergangenheit arbeitete sie für führende on- und offline für Gründer- und Wirtschaftsmedien im In- und Ausland, moderiert, schrieb mit… mehr

Berlin Ernachrichten