Impfen in Schramberg: Kurz 350 Freiwillige holen sich zusammensetzen Piks – Schramberg & Umgebung

Zu Hochzeiten standen die Freiwilligen auf dem Parkplatz um zwei Ecken bis zur Höhe des “Sport Walter” an der Weihergasse. Foto: Fritsche

Nach Hardt war nun die nächste Maßnahme anlässlich der Landeskampagne, die zum Impfen aufruft, sehr erfolgreich – diesmal war ein mobiles Impfteam in der Talstadt.

Schramberg – Auf Nachfrage unserer Redaktion präsentiert Sandra Adams, Pressesprecherin des Klinikums, einige Zahlen: Hierbei seien jedoch die Geimpften der Aktion zuvor bei den Beruflichen Schulen enthalten, betont sie, weil die Zahlen der beiden Termine nur gemeinsam übermittelt worden seien. Insgesamt ließen sich, so Adams, 346 Personen impfen. Darunter machten 221 Dritt- oder sogenannte Booster-Impfungen den Löwenanteil. 31 Personen bekamen den zweiten Piks, 91 Personen ließen sich zum ersten Mal gegen das Coronavirus impfen.

Berlin Ernachrichten