Hollywood-Star Gwyneth Paltrow hat neue Sex-Show gen Netflix

  • 1/7

    US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow will in ihrer neuen Netflix-Show «Liebe, Sex und goop» Paaren dabei helfen, ihre Sexualität zu erforschen.

  • 2/7

    Die Paare testen Sextoys und diverse Übungen vor der Kamera und lassen sich dabei von Therapeutinnen beraten.

  • 6/7

    Über ihre Lifestyle-Marke Goop vertreibt Paltrow sehr erfolgreich Sextoys, Potenzmittel und eine um die 70 Franken teure Kerze, die wie ihre Vagina riechen soll.

  • 7/7

    Paltrow ist mit Drehbuchautor Brad Falchuk verheiratet.

Sex-Nachhilfe aus Hollywood: US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow (49) will in ihrer neuen Netflix-Show «Liebe, Sex und goop» Paaren dabei helfen, ihre Sexualität zu erforschen. Dafür macht die Oscar-Preisträgerin fünf Paare mit fünf Therapeutinnen bekannt, die ihnen mit verschiedenen Techniken im Schlafzimmer auf die Sprünge helfen wollen.

Die Paare testen Sextoys und diverse Übungen vor der Kamera und lassen sich dabei beraten. So führt die «somatische Sexologin» Jaiya mit ihrem Partner einen Orgasmus ohne direkte Körperberührung vor. Allein durch Energieströme kommt sie angeblich zum Höhepunkt. Eine andere Therapeutin schwört auf die Klauen des Marvel-Superhelden Wolverine als Liebeshilfe. «Wir erforschen, was es bedeutet, in einer Beziehung wirklich intim zu sein: seine tiefsten Ängste und Wünsche zu äussern und die des Partners zu akzeptieren», erklärt Paltrow selbst ihre Sendung.

Paltrow verkauft Vagina-Kerze

Das Geschäft mit dem Sex ist für den «Iron Man»-Star allerdings nicht neu: Über ihre Lifestyle-Marke Goop vertreibt sie bereits sehr erfolgreich Sextoys, Potenzmittel und eine um die 70 Franken teure Kerze, die wie ihre Vagina riechen soll – dadurch hofft sie, weibliche Sexualität zu enttabuisieren.

Das findet auch Sohn Moses (15) toll, wie Paltrow kürzlich Talkshow-Queen Ellen DeGeneres (63) verraten hat: «Er sagte: ‹Weisst du Mama, es war mir richtig peinlich, dass du Dildos verkaufst. Aber dann habe ich gedacht, nein, das ist toll! Du gibst Menschen die Möglichkeit, etwas zu kaufen, ohne sich schämen zu müssen, und das ist super. Du bist eine Feministin.›»

Berlin Ernachrichten