Heilquelle Langensalza: Staatsbürger und Gäste spendeten 91 Bäume und Sträucher fürs Stadtgebiet

In Bad Langensalza sind seit Jahresbeginn 91 Bäume und Sträucher fürs Stadtgebiet gespendet worden. Wie Bürgermeister Matthias Reinz MDR THÜRINGEN sagte, ist die Tradition mittlerweile 22 Jahre alt und hat der Stadt mehr als 900 neue Bäume und Sträucher beschert. Anlass seien Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen oder Schulabschlüsse.

Die Baumspenden werden auch verstorbenen Angehörigen und in einem Fall einem toten Hund gewidmet. Zunehmend beteiligen sich auch Kurgäste an der Aktion. Die Eichen, Linden und Ginkgo-Bäume werden im gesamten Stadtgebiet gepflanzt; auf Wunsch auch im Arboretum oder in den Ortsteilen. Bei der Pflanzaktion erhalten die Spender eine Urkunde, die vom Bürgermeister verlesen wird. Das Erinnerungsfoto wird im Heimatboten veröffentlicht. Bürgermeister Reinz war während seiner mehr als dreijährigen Amtszeit bei 330 Baumpflanzungen dabei.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Berlin Ernachrichten