Harley-Davidson präsentiert Sportster Sulfur mit Revolution-Max-Technologie

„Die Sportster S ist die nächste komplette Neuentwicklung, die auf der Revolution-Max-Plattform aufbaut und damit neue Leistungsstandards für die Sportster-Baureihe setzt“, so beschreibt Jochen Zeitz, Chairman, President und CEO von Harley-Davidson, sein neues Bike.

Kraftvoll und bullig steht die Harley nun da, Tank und Heck bilden einen visuellen Rahmen für den Motor. Herzstück der Sportster S ist die aktuellste Version des flüssigkeitsgekühlten V2 von Harley-Davidson. Der Revolution-Max-1250T-Motor (abgeleitet vom Revolution-Max-1250-Motor der Harley-Davidson-Pan-America-1250-Modelle) mit 1.252 cm3 leistet 122 PS (max. Drehmoment 125 Nm bei 6000 U/min) und ist als tragendes Teil in das Chassis der neuen Sportster S integriert. Das macht einen klassischen Rahmen überflüssig, spart Gewicht und ergibt zugleich ein sehr verwindungssteifes Fahrwerk – entscheidend für ein zielgenaues Handling, erklären die Entwickler.