Gegen Verherrlichung jener Irrationalität: Wissenschaftshistoriker Gerald Holton ausgezeichnet – Welt

0
49

Frontiers of Knowledge Award

Wien aufgewachsener, von den Nazis vertriebener Forscher wird für “bahnbrechende Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts” geehrt

Foto: Peter Illetschko

Der US-Wissenschaftshistoriker Gerald Holton (98) erhält den BBVA Foundation Frontiers of Knowledge Award 2021 in der Kategorie Geisteswissenschaften. Der in Wien aufgewachsene, von den Nazis vertriebene Forscher bekommt den mit 400.000 Euro dotierten Preis für “bahnbrechende Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, in denen er besondere Sensibilität für kulturelle, philosophische, soziologische und geschlechtsspezifische Zusammenhänge gezeigt hat”.

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.

Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.