“Frauen gestalten mit Innovationen Wirtschaft und Interessenverband” » Leadersnet

In der Empowerment-Session “Innovatorinnen” gaben Gestalterinnen Einblicke in die tägliche Berufs- und Lebenspraxis.

Die Österreichische Forschungsförderungsagentur (FFG) setzt als Agentur des Bundes schon seit vielen Jahren auf das Thema Frauenförderung. Dabei geht es uns darum, Frauen sichtbarer zu machen und ihnen Mut zu machen, damit sie ihre Gestaltungsideen in die Umsetzung zu bringen. Die FFG fördert pro Jahr über 4.000 Projekte, mit insgesamt 855 Millionen Euro. Forscherinnen, Innovatorinnen und Start-Up-Gründerinnen steht damit eine Vielzahl von Förderungen offen.

Gezielte Unterstützung 

Mit der Reihe “Innovatorinnen” wird angestrebt, Frauen in der standortrelevanten Forschung und Innovation (F&I) gezielt zu unterstützen und sichtbar zu machen. Hochqualifizierte Frauen werden darin bestärkt, ihre Ideen zu entfalten, neue Netzwerk-Kontakte aufzubauen und zu mehr Gestaltungsspielräumen und beruflicher Weiterentwicklung zu gelangen.

Im Rahmen einer Empowerment-Session des Netzwerkes “Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit” und FFG erzählten unter dem Titel “Meine Mission Zukunft – So gehe ich meinen Weg!” erfolgreiche Frauen aus unterschiedlichen, spannenden Innovationsfeldern, warum sie für ihre Forschung und Innovationsideen brennen. Eine anschließende Online-Podiumsdiskussion gab Einblicke in die tägliche Berufs- und Lebenspraxis von Gestalterinnen. Im Online-Chat bestand die Möglichkeit für alle Teilnehmer:innen ihre Fragen zu stellen. (red)

Einblicke finden Sie in unserer Galerie.

www.ffg.at/laura-bassi-4.0

www.ffg.at

Berlin Ernachrichten