Fanliebling in welcher Startelf | News.at

“Es ist ein tolles Gefühl, zurück zu sein”, sagt Felix Luckeneder, der letzte Sommer-Neuzugang des LASK. Zwölf Tage nach seinem Transfer am Deadline-Day wird jener Mann, der vom TSV Hartberg zurückgekehrt ist, morgen gegen die Austria schon in der Startelf stehen. Wegen der vielen Ausfälle in der Defensive – Petar Filipovic, Philipp Wiesinger und Yannis Letard sind nicht einsatzbereit – darf der 27-jährige Fanliebling beginnen.

Der Linzer machte mit den Athletikern den Weg von der Regionalliga bis in die Bundesliga mit, schloss sich 2019 aber Hartberg an. Morgen dürfen ihm die LASK-Fans wieder im schwarz-weißen Trikot zujubeln. “Ein Sieg würde uns Kraft bringen.”

Nicht nur Kraft für die kommenden intensiven Wochen, sondern auch die nötige Ruhe. Die Leistungen waren zuletzt zwar gut, die Ergebnisse haben zumeist aber nicht gestimmt. Das weiß auch LASK-Trainer Dominik Thalhammer: “Von den Leistungsdaten her müssten wir in den Top Drei stehen. Es zählt jeder Millimeter, wir dürfen uns aber nicht nur auf den vielen Torchancen ausruhen.” (rawa)