ExOne übernimmt Freshmade 3D: Zugriff uff AMClad-3D-Komprimierung-Technologie

0
54

Das 3D-Druck-Unternehmen ExOne hat kürzlich die Vermögenswerte von Freshmade 3D erworben und damit exklusiven Zugriff auf deren AMClad-3D-Druck-Prozess erhalten. Mit dem AMClad-Prozess können Werkzeuge und Prototypen deutlich günstiger und schneller hergestellt werden. Freshmade 3D hat diesen mithilfe eines 3D-Druckers von ExOne entwickelt und im Laufe der Jahre optimiert. Jetzt übernimmt ExOne Freshmade 3D.

Anzeige

Mit Hilfe des ExOne S Pro 3D-Drucksystems hat der AMClad-Werkzeughersteller Freshmade 3D eine patentierte Methode zum schnellen 3D-Druck von Sandformen entwickelt. Mit dieser können langlebige Werkzeuge bis zu 50% günstiger angefertigt werden. Das 3D-Druck-Unternehmen ExOne gab nun in einer Pressemitteilung bekannt, dass es die Vermögenswerte von Freshmade 3D erworben hat. ExOne kündigte zudem vor wenigen Wochen auch eine neue Version des X1 160Pro 3D-Druckers an.

Was ist der AMClad-Prozess?

Mit den Rechten an dem Prozess von Freshmade 3D möchte ExOne die Technologie skalieren und so Anforderungen seiner Kunden in den Bereichen Luft– und Raumfahrt, Automobilindustrie, Bauwesen und Energie gerecht zu werden.

John Hartner, CEO von ExOne, erklärt:

„Wir freuen uns, das patentierte Verfahren von Freshmade 3D zur Herstellung langlebiger 3D-gedruckter Werkzeuge in unser Portfolio aufzunehmen. Wir planen, diesen Prozess für einen globalen Luft- und Raumfahrtkunden zu skalieren, der dieses Werkzeug für das Zusammenlegen von Teilen aus Verbundwerkstoffen verwenden möchte. Unternehmen können die Lieferketten verkürzen und Werkzeuge und Endprodukte vor Ort herstellen.“

Besonders stabile Werkzeuge direkt aus dem CAD-Modell herstellen

Mit dem Erwerb der Vermögenswerte von Freshmade 3D hat ExOne nun exklusiven Zugriff auf den AMClad-Prozess von Freshmade 3D (im Bild: Kunststoff-Formen)(Bild © ExOne/Freshmade 3D).

Durch den Erwerb der Vermögenswerte von Freshmade 3D erhält ExOne exklusiven Zugriff auf die Technologie. Freshmade 3D wurde 2016 gegründet und hat in den letzten vier Jahren seinen AMClad-Prozess weiterentwickelt. Der neue Ansatz nutzt die Geschwindigkeit und den Maßstab der Sand-3D-Drucker, um komplexe Teile ohne schwere Werkzeuge direkt aus einem CAD-Modell zu erstellen.

Die mit 3D-Druck hergestellten Produkte werden mit einem Prozess, der die äußere Schicht infiltriert und beschichtet, in robuste und funktionale Werkzeuge oder Prototypen umgewandelt. Die Technologie wurde bisher für die Entwicklung starker und dennoch glatter EPC-Materialien und für den 3D-Architekturdruck genutzt. Jetzt sind große industrielle Werkzeuge damit geplant.

Rich Wetzel, Mitbegründer von Freshmade 3D, ergänzt:

„Wir haben AMClad mit der Idee gestartet, mithilfe der Sand-3D-Drucktechnologie harte Werkzeuge schneller und mit mehr Gestaltungsfreiheit bereitzustellen. ExOne ist das beste Unternehmen, um diese Technologie zu beschleunigen, da wir für Kunden skalieren, die sich entschlossen haben, unsere Lösung zu nutzen, um die Produktionsziele schneller zu erreichen.“

Video zum AMClad-Prozess

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren