Es gibt zwei neue Gesichter im Alten Rathaus in Haltern am Tümpel

Neue Gesichter im Alten Rathaus: Christian Koop hat am 1. Oktober als neuer Eventmanager und damit als Nachfolger von Mike Kestermann bei der Stadtagentur Haltern angefangen. Marc Bomas verstärkt außerdem das Team des Haltener Standesamtes.

Der berufliche Weg hat den 38-jährigen Marc Bomas von der Stadtsparkasse Haltern über die Zentralrendantur zur Stadt Haltern geführt. „Bei der Stadtsparkasse habe ich meine Ausbildung gemacht und dort auch bis vor zwei Jahren im Bereich Kundenberatung gearbeitet“, sagt Marc Bomas.

Dann wechselte er zur Zentralrendantur und war dort als Verwaltungsfachmann für die katholische Gemeinde Wulfen zuständig. Als er in diesem Sommer die Stellenanzeige der Stadt Haltern las, dass ein Standesbeamter gesucht wurde, kam er ins Grübeln.

Bewerbung erfolgte spontan

„Das wäre eigentlich ein Beruf mit vielen angenehmen Kontakten“, überlegte sich Marc Bomas. „Die Bewerbung war nicht geplant, sondern eher spontan.“ Und er wurde im externen Ausschreibungsverfahren zum Gespräch eingeladen und bekam die Stelle.

Zu seinen Aufgaben gehören in Zukunft (nach Abschluss der notwendigen Weiterbildung in Bad Salzschlirf) alle Personenstandsangelegenheiten der Stadt, von Geburten über Hochzeiten bis zu Todesfällen.

Marc Bomas ist verheiratet und hat zwei Söhne, die in der DJK Lavesum bei den Mini-Kickern aktiv sind, trainiert vom eigenen Vater. „Da spiele ich außerdem noch bei den Alten Herren“, so Marc Bomas, der auch Mitglied im Schützenverein Lavesum und leidenschaftlicher Skifahrer ist.

Die Großveranstaltungen in Haltern wie Nikolausmarkt oder Heimatfest sind in Zukunft vor allem das Revier von Christian Koop. Der 41-jährige Marler freut sich über und auf seine neue Aufgabe in der Seestadt. Während seiner Ausbildung zum Industriemechaniker im Chemiepark Marl machte er sich selbstständig im Bereich der Veranstaltungstechnik und Filmproduktion.

Darauf folgten weitere Bausteine in seinem Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Umsetzung von Veranstaltungskonzepten. 21 Jahre lang arbeitete Christian Koop selbstständig im Veranstaltungsbereich. Großveranstaltungen wie die Marler Motor Meile oder Galaevents des Arbeitgeberverbandes lagen in seiner Verantwortung.

Breites Netzwerk an Kontakten

Als er dann die Stellenausschreibung als Eventmanager las, zögerte er nicht lange. Und seine Bewerbung war erfolgreich. Als langjähriger Eventmanager verfügt er über ein breites Netzwerk an Kontakten, auch in die Künstlerszene. „Mit beiden haben wir qualifizierte Mitarbeiter gefunden, die gut in unser Team passen“, findet Bernd Bröker, Leiter der Halterner Stadtagentur.

Christian Koop ist verheiratet und Vater von drei Kindern, darunter Zwillinge im Alter von 8 Jahren. Er lebt in Marl und ist dort Mitglied im Schützenverein Frentrop. In Haltern gibt es noch keine Vereinsmitgliedschaften, aber ob das so bleibt, bleibt abzuwarten.

Berlin Ernachrichten