Ein Stramm zum Besten von die vorbildliche Wirtschaft » Leadersnet

Beim traditionellen Sommerfest der Leitbetriebe Austria im Garten der Sektkellerei Schlumberger trafen sich Vertreter:innen der Leitbetriebe und der österreichischen Wirtschaft.

Große Zuversicht dominierte die Stimmungslage beim Gartenfest der Leitbetriebe Austria, bei dem Vertreter:innen zahlreicher österreichischer Leitbetriebe einen herrlichen Spätsommerabend genossen. Zusätzlich überreichte Leitbetriebe-Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher gemeinsam mit Leitbetriebe Austria-Beiratsvorsitzenden Andreas Gnesda an 14 Unternehmen die Auszeichnung als Leitbetrieb. Alle zertifiziertern und rezertifiziertern finden Sie in unserer Infobox.

“Made in Austria” neu denken

“Mit Kreativität, Innovationsfähigkeit und forcierter Digitalisierung haben sich die Leitbetriebe als ausgesprochen krisenfest erweisen und haben ihre Entwicklung sogar noch beschleunigt”, zeigte sich Monica Rintersbacher erfreut. “Daher blicken die Leitbetriebe den weiteren wirtschaftlichen Entwicklungen sehr positiv entgegen. Die relevanten Maßnahmen sind vorerst für einen gut funktionierenden Wirtschaftsstandort gesichert.”

Die Rückbesinnung auf regionale Wertschöpfung und sichere Lieferketten habe einen enormen Schub gebracht, so Rintersbacher: “Manager und Unternehmer konzentrieren sich auf die Herausforderungen, die langfristig über den Erfolg ihrer Unternehmen und der österreichischen Wirtschaft insgesamt entscheiden werden: Qualifizierte und motivierte Arbeitskräfte zu gewinnen und der konsequente Umbau in Richtung Nachhaltigkeit.”

Ganz besonders fröhlich

Die gute Grundstimmung sorgte auch dafür, dass das Gartenfest in der Sektkellerei Schlumberger in Wien-Döbling ganz besonders fröhlich verlief. “Es ist schön, dass wir gemeinsam feiern und als Gastgeber für ein so entspanntes Fest sorgen konnten, das für Entscheidungsträger der Leitbetriebe fast schon einen traditionellen Sommertermin darstellt”, freute sich Benedikt Zacherl, Geschäftsführer der Schlumberger Wein- und Sektkellerei.

Beim Gartenfest gesehen wurden unter anderem Leitbetriebe-Beiratsvorsitzender Andreas Gnesta, Top-Spirit-Geschäftsführer Eugen Lamprecht, Post-Vorstand-Peter Umundum, JTI-Austria-Director-Corporate-Affairs-&-Communication Ralf-Wolfgang Lothert, Wirtschaftswanderung-Organisator Herbert Rieser, Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon, Autor Andreas Salcher, das PR-Duo Ralph und Raffaela Vallon, Lindlpower-Chefin Manuela Lindlbauer, Weekend-Geschäftsführer Richard Mauerlechner, Himmelhoch-Chefin Eva Mandl gesehen. Wer sonst noch mit dabei war, sehen Sie in unserer Galerie. (as)

www.leitbetriebe.at