Dokumentarfilm-Highlights heute im TV: “Aufgeheizt – jener Kampf ums Wetter” und “Royale Ehefrauen”

Sie suchen nach den Doku-Tipps für den heutigen Dienstag? Wir haben für Sie die besten Empfehlungen aus dem TV-Programm herausgesucht. Ob Porträt, Auslandsmagazin oder Wissenschaftsdoku: Hier finden Sie eine Übersicht der wirklich lohnenswerten TV-Sendungen. Einschalten!

TV-Vorschauen auf news.de.
Bild: Adobe Stock / goodluz

Sie sind heute, am Dienstag, auf der Suche nach im Free-TV? Ab 20:15 Uhr erwarten Sie große Namen wie Myron Ebell im TV. Machen Sie es sich gemütlich und sehen Sie. Das sind unsere Doku-Empfehlungen:

Erleben Sie Ihre Dokumentationen in HD – mit Sky

Wissenschaftsdoku: “Aufgeheizt – der Kampf ums Klima” (20:15 Uhr auf Arte)

Der Klimawandel und seine Folgen werden auch in unseren Breitengraden deutlich spürbar. Bereits 2030 könnte eine Erderwärmung um 1,5 Grad erfolgt sein. Insider berichten, wie wirtschaftliche Interessen, politische Ideologien und gesellschaftliche Beharrungskräfte die Rettung des Planeten verhindern. Die Dokumentation begibt sich auf eine Reise in den Maschinenraum des Stillstands.

Diese Wissenschaftsdoku auf Arte dauert 50 Minuten.

Porträt: “Royale Ehefrauen” (20:15 Uhr auf ZDF)

Die Hochzeiten im Hause Windsor verändern das britische Königshaus. Zunächst stammen die Ehefrauen aus dem Adel, dann aus dem Bürgertum. Sie stehen unter enormem Druck der Öffentlichkeit. Die Ehefrauen der Windsors führen ein privilegiertes Leben. Nach der Märchen-Hochzeit folgen traditionelle Pflichten für die jungen Frauen: Kinder und Charity. Hat sich die traditionelle Rolle der Windsor-Frauen geändert, oder haben die Frauen die Monarchie verändert? Nach der Hochzeit übernehmen die königlichen Ehefrauen in der Regel karitative Aufgaben und repräsentieren auf diese Weise das Königshaus.

Dieses Porträt auf ZDF dauert 45 Minuten.

Wissenschaftsdoku: “Aufgeheizt – Der Kampf ums Klima” (21:05 Uhr auf Arte)

Biogurke kaufen, aber nach Mallorca fliegen? Die Journalistin Anna Marohn zählt sich zu den umweltbewussten Klimasündern und stellt Fragen auf der Suche nach der eigenen Verantwortung: kein Fleisch, keine Butter, kein Auto und kein Flug in den Süden – und nie wieder shoppen? Kann das wirklich die Welt retten? Was macht einen Unterschied, was ist nur Greenwashing fürs eigene Gewissen? Eine Klima-Recherche.

Diese Wissenschaftsdoku auf Arte dauert 55 Minuten.

Dokumentation: “Klimawandel – Die Macht der Lobbyisten” mit Myron Ebell und James Hansen (22:00 Uhr auf Arte)

Bereits 1988 ließ sich der Klimawandel mit 99-prozentiger Sicherheit voraussagen. Der Treibhauseffekt stand außer Frage und es war klar, dass keine Zeit mehr verloren werden durfte. In einer gemeinsamen Erklärung verpflichteten sich damals Wissenschaft und Politik, die Emissionen bis 2005 um 20 Prozent zu senken. Der Weltklimarat wurde aus der Taufe gehoben, um einen globalen Klimavertrag auszuarbeiten. Doch bis heute ist fraglich, ob und wann definierte Klimaziele weltweit überhaupt noch erreichbar sein werden.

Diese Dokumentation von Mads Ellesøe mit Myron Ebell als Self, James Hansen als Self – NASA Goddard Institute for Space Studies, George Bush als Self – President of the USA, 1989-93, Margaret Thatcher als Self, Sherwood Idso als Self und Jerry Taylor als Self verspricht für 55 Minuten Unterhaltung.

Auslandsmagazin: “Finnland – Musterschüler beim Klimaschutz” (22:00 Uhr auf 3sat)

Nachhaltigkeit und alternative Energien dominieren schon lange die finnische Politik, umso mehr seit die Sozialdemokratin Sanna Marin Ministerpräsidentin ist. Ein Filmteam reiste in den hohen Norden Europas, um die Umsetzung der Klimaziele unter die Lupe zu nehmen. Unter anderem besuchte es Helsinkis Stadtviertel Kalasatama, das zum Vorzeigebeispiel für eine klimaneutrale Stadtplanung geworden ist.

Dieses Auslandsmagazin auf 3sat dauert 30 Minuten.

Dokudrama: “Die Fugger im Silberreich” (23:00 Uhr auf 3sat)

Die Fugger gelten als eine der wichtigsten deutschen Handelsdynastien des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Die Spieldoku in zwei Teilen beleuchtet den Ausgangspunkt ihrer Geschichte im Silberbergbau.

Dieses Dokudrama auf 3sat dauert 45 Minuten.

Sportlerbiografie: “Uwe Seeler – Einer von uns” (23:30 Uhr auf ARD)

Es gibt nicht viele lebende Legenden in Deutschland – schon gar nicht im Bereich des Fußballs. Uwe Seeler ist genau das: ein Idol, eine der ganz großen Persönlichkeiten in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Menschen bewunderten ihn nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits des Rasens – obwohl er nie Weltmeister wurde und keinen internationalen Vereinstitel gewann. Seeler hat es auf seine ihm eigene Art geschafft, trotz aller Popularität und seines Wohlstands der zu bleiben, der er schon immer war. Getreu seinem Lebensmotto: “Das Schönste auf der Welt ist, normal zu sein.

Diese Sportlerbiografie auf ARD dauert 30 Minuten.

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren spannenden Filmen, Serien oder auch aktuellen Sportübertragungen im TV-Programm sind, finden Sie in unserer Rubrik TV-Aktuell zahlreiche TV-Empfehlungen.

Zur Erstellung dieses Artikels wurden TV-Programmdaten der FUNKE Mediengruppe verwendet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, spannende Infos zu Ihren Lieblingspromis und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Berlin Ernachrichten