Doktorgrad Sex – «Wie finde ich eine die noch kein Kind geboren hat, die zu mir passt?»

Publiziert15. Januar 2022, 17:02

Sony (30) sehnt sich nach einer Partnerin. Aber bislang schafft er es nicht einmal, ein Date zu kriegen. Langsam steigt Panik auf. Was kann er tun?

Sony sucht eine Freundin, scheitert aber immer wieder. Liegt es vielleicht an ihm oder doch an den Frauen? (Symbolbild)

Pexels / Andrea Piacquadio

Ich bin schon seit vielen Jahren single und eigentlich fast rund um die Uhr auf der Suche nach einer tollen Frau, die zu mir passt und für die auch ich der Richtige bin. Meine Sehnsucht wird immer grösser, aber mittlerweile bin ich 30 und habe langsam Panik.

Ich weiss nicht warum, aber ich bekomme einfach kein Date mit einer Frau, die mir gefällt. Und seit wir diese Pandemie haben, ist alles noch schwieriger geworden. Ich verzweifle und frage mich, ob es vielleicht einfach an mir liegt, dass nichts geht.

Dann denke ich aber manchmal auch, dass es vielleicht die Frauen sind, die ein Problem haben und einfach verklemmt sind. Was kann ich tun und wie finde ich eine Frau, die zu mir und meinem Leben passt?

Antwort von Doktor Sex

Sich nach einem Gegenüber zu sehnen, mit dem man alles teilen kann und auf gut Glück danach zu suchen, auch wenn eigentlich völlig unklar ist, wonach genau man sucht, dürften viele Menschen kennen. Aber eben: Es ist schwierig, ja geradezu unmöglich, etwas zu finden, von dem man nicht weiss, was und wie es ist. Dein Bemühen kommt darum eher dem Versuch gleich, im Heuhaufen etwas zu finden, was von der Heugabel bis zur Nadel alles sein kann.

Wenn du erfolgreich sein willst, ist es daher sinnvoll, dir eine klares Bild dessen zu machen, was du finden willst – zum Beispiel, indem du dir klar machst, wie deine Traumfrau sein sollte. So kannst du vorgehen: Beschreibe möglichst genau ihr Äusseres, ihre menschlichen Qualitäten, ihre Interessen und Charaktereigenschaften, ihren Kleidungsstil, den Lifestyle, den sie pflegt, wie sie Sex hat, in welchem Umfeld sie beruflich tätig ist und welche Zukunftspläne sie hegt.

Danach füllst du deine Erkenntnisse in eine Liste ab, die in drei Spalten gegliedert ist: «ohne das gehts für mich nicht», «wäre schön, aber muss nicht unbedingt sein» und «unwichtig». Dadurch erhältst du ein Persönlichkeitsprofil, anhand dessen du dir bewusstmachen kannst, wie deine Partnerin sein könnte. Es reicht von Mrs. Perfect über Mrs. Minimum bis zu Mrs. No-way.

Idealerweise berücksichtigst du bei der Anwendung der Liste auch gewisse statistische Wahrscheinlichkeiten. Vermeide also, nur nach der perfekten Frau Ausschau zu halten. Sonst wird aus der Suche nach dem Realisierbaren nämlich schnell wieder das Hoffen auf ein Wunder.

Indem du dem Möglichen den Vorzug gibst vor dem zwar Grossartigen aber eher Unwahrscheinlichen, erhöhst du deine Chance massiv, endlich eine Partnerin zu finden, mit der du dein Leben teilen kannst. Alles Gute!

Hast du eine Frage zu deinem Sexualleben? Leidest du an Liebeskummer, oder plagen dich Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth hilft dir weiter!
Du kannst deine Frage per Formular oder per E-Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken.

Bruno Wermuth führt in eigener Praxis in Bern und Zürich Paarberatung und Sexualberatung durch. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sexualität. www.brunowermuth.ch