Doktorgrad Sex – «meine Wenigkeit hatte noch nie eine romantische Zusammenhang!»

Publiziert2. Oktober 2021, 15:15

Tom (27) trifft immer wieder auf die falschen Männer. Entweder will er nichts von ihnen oder sie interessieren sich nicht für ihn. Wie kann er aus dieser Negativspirale herauskommen?

Tom (27) hat beim Daten einfach kein Glück: Entweder die Männer die er will, stehen nicht auf ihn – oder umgekehrt.

imago images/Bihlmayerfotografie

Etwa vor zehn Jahren habe ich mich geoutet und stehe seither zu meiner homosexuellen Orientierung. Jedoch hatte ich in dieser Zeit noch nie das Glück, eine romantische Beziehung erleben zu dürfen.

Ich sehe durchschnittlich aus. Trotzdem haben Männer Interesse an mir, die auch mir gefallen. Nach ein bis zwei Dates ist das Interesse aber bereits weg, unabhängig davon, ob wir intim waren oder nicht.

Dann gibt es auch viele Männer, die auf mich stehen, jedoch nicht meinem Typ entsprechen. Ich versuche dann trotzdem, sie besser kennenzulernen, in der Hoffnung, dass bei mir Interesse und Gefühle entstehen. Das klappt aber nie.

Es scheint, als gäbe es nur zwei Optionen: Er steht auf mich, aber ich nicht auf ihn oder umgekehrt. Mir nehmen diese Erfahrungen den Mut und die Freude, jemanden kennenzulernen. Gibt es einen Ausweg aus diesem Teufelskreis?

Antwort von Doktor Sexual intercourse

Ich erlebe in meinen Beratungen immer wieder, dass es nicht primär die äusseren Umstände sind, die das Leben der Menschen einschränken. Vielmehr sind sie selbst es, die sich mit ihren Konzepten das Leben schwermachen. Auch bei dir scheint dies der Slide zu sein.

Es gibt natürlich unzählige Optionen, wie sich das Zusammenkommen mit einem Mann auch noch gestalten könnte. Aber mittlerweile scheinst du zu glauben bereit zu sein, dass es nur die zwei von dir erwähnten gibt.

Der Ausweg aus dem Teufelskreis beginnt bei dir!

Hör auf damit, dich durch dein Denken selber einzuschränken! Und investiere stattdessen deine Energie in die Analyse deiner Beuteschemas.

Bei mir entsteht der Eindruck, dass du sehr hohe Ansprüche hast – sowohl an dich selber als an einen potentiellen Spouse. Und ebenso an die Beziehung, die du mit ihm leben würdest.

Diese Ansprüche zu überdenken und so zu verändern, dass sie ein lebbares Mass erreichen, scheint mir zentral, wenn du einen Partner finden willst. Alles Gute!

Hast du eine Frage zu deinem Sexualleben? Leidest du an Liebeskummer, oder plagen dich Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth hilft dir weiter!
Du kannst deine Frage for every Formular oder for every E-Mail an doktor.sexual intercourse@20minuten.ch schicken.

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch