Digitales: Alltagsfragen – dasjenige Netz bietet Stellung nehmen – Wissenschaft

Im Netz schnell und zielführend Antworten finden

In erster Linie ist es vorteilhaft für Verbraucher, dass viele Informationen im Netz zu finden sind. Kostenlos und schnell, wohlgemerkt. Wer genau weiß, wonach er sucht, der gibt die passenden Keywords entweder in das Suchfeld von Google oder anderen Suchmaschinen ein. Prompt werden verschiedene Websites vorgeschlagen, die zu dem gesuchten Thema passen. Wer sogar Websites kennt, die sich ausschließlich mit Fragen des Alltags beschäftigen, muss den Umweg über die Suchmaschine gar nicht nehmen. Stattdessen besuchen Verbraucher direkt die Ratgeber und lassen sich inspirieren, leiten und informieren.

Leider bringt das vermeintlich allwissende Internet nicht nur Vorteile mit sich, sondern birgt auch Risiken. Meistens sind es fachliche Laien, die ebenfalls für Laien schreiben. Deshalb kann es passieren, dass sich der eine oder andere Fehler in einen kostenlosen Ratgeber im Netz einschleicht. Deshalb ist es wichtig, dass sich Nutzer seriöse Ratgeber aussuchen, denen sie vertrauen können, und sich zukünftig vor allem dort zu informieren. Seriöse Quellen und Schreiber, die Ahnung von der Materie haben, sind die Voraussetzung für wirklich wertvolle Informationen.

Ratgeber zu verschiedenen Themenbereichen verfügbar

Wer Hilfe zu allen möglichen Alltagsthemen finden möchte, sollte sich den Online-Ratgeber Kulturpixel
einmal genauer ansehen. Hier finden Besucher wichtige Informationen sinnvoll aufbereitet und übersichtlich gestaltet.

Neben den allgemeinen Ratgebern gibt es auch solche Websites, die sich auf einzelnen Bereiche spezialisiert haben. Dazu gehören Websites speziell für den Bereich Kosmetik und Beauty , Websites zum Thema Kochen, Backen und Essen und natürlich jene Ratgeber, die sich mit einem Hobby oder eine Sportart intensiv befassen.

Immer und überall online Antworten finden – Fluch oder Segen?

Informationen können in Form von Online-Ratgebern von überall aus gelesen werden. Die einzige Voraussetzung: Ein internetfähiges Endgerät und eine Verbindung ins Netz. Sind ständig alle möglichen Antworten frei verfügbar, ist das sehr erfreulich für alle, die sofort Hilfe brauchen. Zudem kostet der Service kein Geld, weil sich die Websites mithilfe von Werbung, Affiliate-Links und anderen Dingen finanzieren. Anders als früher kann heute nicht nur jeder Informationen lesen, sondern auch sein eigenes Wissen mit anderen teilen. Deshalb sind Foren und generell Communitys zu bestimmten Themenbereiche beliebt. Manche Ratgeber-Websites sind gerne bereit, Gastbeiträge zu publizieren und ähnliches. Schwarmintelligenz lautet das Schlagwort! Online werden nicht zwingend bezahlte Berater benötigt, um einen guten Rat zu erhalten.
Doch das ständig verfügbare Wissen macht Menschen bequem. Warum sollte man sich Fakten, Daten oder Namen noch merken, wenn man diese Dinge doch ständig überall nachlesen kann? Zudem ist die Gefahr groß, dass Falschinformationen mithilfe des Internets
sehr schnell verbreitet werden. Gelten sie erst einmal als “die neue Wahrheit”, können sich die echten Tatsachen nur noch schwer durchsetzen. Zudem können Dinge schnell missverstanden werden, sofern man sie nur im Vorbeigehen überfliegt, statt sie aufmerksam aus dem Mund eines Experten zu hören oder in einem Buch zu lesen. Letztlich sind das Risiken, die mit Bedacht und gesundem Menschenverstand für Einzelne keine große Bedeutung haben.

Berlin Ernachrichten